Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Über Alfa Romeo 145

Der Alfa Romeo 145 ist ein dreitüriges Kompaktmodell aus Italien. Der Nachfolger des Alfa 33 wurde zwischen 1994 und 2001 gebaut.

Er wurde in zahlreichen verschiedenen Ausstattungsvarianten angeboten. Beim Alfa Romeo 145 hatten die Kunden die Qual der Wahl. Alleine im Motoren-Bereich gab es sieben Otto-Triebwerke und zwei Diesel-Aggregate zwischen 90 PS und 155 PS. Die 1995 vorgestellte Top-Version des Alfa Romeo 145 lief unter der Bezeichnung "Quadrifoglio Verde" (grünes Kleeblatt) und kam mit dem 1,8 Liter T-Spark-Motor, Leichtmetallfelgen, Ledersitzen und speziellen Seitenschwellern.

Neben dem Alfa Romeo 145 gab es noch ein fünftüriges Schwestermodell namens Alfa 146. Ende 1996 gab es für die gesamte Baureihe ein erstes Facelift. Dabei wurden allerdings keine äußerlichen Änderungen am Alfa Romeo 145 vorgenommen. Eines der wenigen Erkennungsmerkmale der neueren Generation ist der Typ-Bezeichnung an der Heckklappe, der von der linken Seite nach rechts wanderte. Erst das zweite Facelift 1998 zeigte sich mit modifizierten Stoßfängern auch äußerlich.