Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
2 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
10/10 Punkte Alpina B5 Biturbo Test: Sportliche Reiselimousine mit 507 PS

Der BMW Alpina B5 Biturbo hat bei Vollgas so viel Druck auf dem Kessel, dass es locker für ein zuckendes Heck reicht. Im  Grunde seines Herzens ist er aber eine Express-Reiselimousine. Erster Test mit dem 507 PS starken Alpina.

8/10 Punkte Alpina B5: Düsen, düsen, düsen, düsen im Sause-Ritt

Bis zu 314 km/h schnell, düst der Alpina B5 selbst vielen waschechten Sportwagen davon. Alpina statt BMW M: Dynamik und Dresscode statt Macho und Muskeln. Klare Abgrenzung, kein Gerangel am Markt. So war es früher.

Über Alpina B5

Der Alpina B5 wurde erstmals 2005 auf dem Genfer Salon vorgestellt. Er gilt als rechtmäßiger Nachfolger des Alpina B10 Biturbo.

Der erste Alpina B5 auf Basis des BMW E60 kombinierte den 4,4-Liter-V8 mit einem Radialverdichter und hob so die Leistung auf 500 PS und 700 Nm, im S-Modell sogar auf 530 PS und 725 Nm an. Kombiniert mit der Sechsgang-Sport-Automatik soll der Sprint auf Tempo 100 km/h in 4,6 Sekunden gelingen und die Höchstgeschwindigkeit bei 317 km/h liegen.

Mit dem Erscheinen des BMW 5ers, Typ F10, im Jahr 2010 wurde der Alpina B5 auf zwei Turbolader umgestellt. Der doppelt aufgeladene V8 leistete zunächst 507 PS und 700 Nm, seit 2012 stieg die Leistung auf 540 PS und 730 Nm. Mit 33 PS mehr unter Haube ändern sich auch die Fahrleistungen des Alpina B5 Biturbo. Der Sprint von null auf 100 km/h wird nun in 4,5 Sekunden (Touring: 4,6 Sekunden) absolviert. Vorher wurden 4,7 Sekunden notiert. Die Höchstgeschwindigkeit des 5er steigt von 307 auf  319 km/h (Touring: 316 km/h). An der Optik des Alpina B5 Biturbo wurde nichts geändert.