6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tests & Fahrberichte Mehr

1 Test
Quelle Beurteilung
10/10 Punkte Alpina B8 4.6 Fahrbericht: Geht nicht gibt’s nicht

Einen V8 im 3er – das schaffte BMW erst 2007. Alpina konnte damit bereits 12 Jahre vorher dienen und gewann damit eine Wette gegen BMW. Allerdings erst nach 42 Änderungen an der Rohkarosse.

 

Über Alpina B8

Der BMW Alpina B8 entstand 1995 auf der Plattform des BMW 328i (E36), angeboten wurde das Modell als zwei- und viertürige Limousine, als Kombi sowie als Cabrio. 

Während das Serienmodell von BMW mit einem 2,8-Liter-Sechszylindermotor 192 PS leistet, schafft es der aufgerüstete Achtzylinder-Motor des Alpina B8 4.0 auf 313 PS und sein Nachfolger B8 4.6 schon auf 333 PS. Den Spurt von 0 auf 100 km/h bewältigt der BMW Alpina B8 in 5,6 Sekunden, seine Cabrioversion in 5,8 und der Touring in 5,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei allen Ausführungen in etwa gleich und liegt bei ca. 280 km/h.

Nicht nur technische, auch optische Änderungen grenzen den BMW Alpina B8 gegen seine Vorlage ab. Der Karosserie wurde ein sportlicherer Heckspoiler angebaut, die Instrumententafel wurde angepasst und außerdem wurden die Tuning-typischen größeren und breiteren Räder auf passend designten Alufelgen verwendet. Nach 221 gebauten Autos stellte Alpina 1998 die Produktion ein.