auto motor und sport Testwertungen
6 10 1

auto motor und sport hat 1 Baureihe von Artega in 6 Tests unter die Lupe genommen. Hier finden Sie die 2 Fahrberichte und 3 Einzeltests. Wir haben Artega nocht nicht in einem Vergleichstest mit anderen Modellen verglichen. Bisher war noch kein Fahrzeug im Dauertest im Einsatz. 1 Fahrzeug war im Supertest im Einsatz.

Usermeinung
5
0 Bewertungen
5 Sterne
0%
0
4 Sterne
0%
0
3 Sterne
0%
0
2 Sterne
0%
0
1 Sterne
0%
0

Aktuelle Baureihen von Artega

Artega Tests

› alle Tests
Artega GT, Rundinstrumente

Artega GT im Einzeltest Reife Leistung dank Leichtbau

Die Kunststoff-Karosserie des Artega GT wird im Modelljahr 2012 serienmäßig um verschiedene Karbonteile ergänzt. Ob das 1284-Kilo-Coupé aus…

Artega GT

Artega GT im Test Deutscher Aufsteiger mit Sex-Appeal

Der Artega GT bläst zum Angriff gegen Porsche Cayman S & Co. Nach der geglückten Rettung der neuen Sportwagenmarke Artega ist ein Sportcoupé mit…

Handlingvergleich

Zehn Autos im Handling-Vergleich Schnelligkeit als einziges Kriterium

Die zehn Probanden vom Audi TT RS bis zum Renault Clio R.S. Cup werden nicht auf Herz und Nieren überprüft, sie müssen nur ihre Schnelligkeit…

Artega News

› alle News
Kleinserien-Hersteller Artega

Sportwagen von Kleinserienherstellern Sterben jetzt die Exoten aus?

Insolvenzen und Produktionskürzungen erleben die Sportwagenhersteller von Exoten. Wir verraten, wie es steht um Artega, Donkervoort, Gumpert, KTM…

Artega GT, Autosalon Genf 2012, Messe

Sportwagenbauer Artega verkauft Paragon und Frers übernehmen wieder

mit Video Der insolvente Sportwagenbauer Artega wurde zum 1. Oktober an den Autoelektronikhersteller Paragon verkauft. Damit geht die Manufaktur zurück an den…

Artega GT, Autosalon Genf 2012, Messe

Sportwagenbauer Artega verkauft Paragon und Frers übernehmen wieder

mit Video Der insolvente Sportwagenbauer Artega wurde zum 1. Oktober an den Autoelektronikhersteller Paragon verkauft. Damit geht die Manufaktur zurück an den…

Über Artega

Baureihen:
1

Artega war ein deutscher Kleinserienhersteller von Sportwagen mit Sitz in Delbrück. Gegründet hatte die Manufaktur der Unternehmer Klaus Dieter Frers Ende 2006 als Spin-off-Unternehmen des Autozulieferers Paragon.

Im Dezember 2009 verkaufte der bis dato Mehrheitsgesellschafter seine Anteile an die deutsche Tochter des mexikanischen Investors Tresalia Capital. Die Geschäftsleitung wechselte in diesem Zuge von Frers zu Wolfgang Ziebart, der von 2004 bis 2008 Vorstandsvorsitzender bei Infineon war. Ziebart übergab das Steuer aber im Oktober 2010 an den bisherigen COO Peter Müller. 2012 musste Artega Insolvenz anmelden. Die Sportwagenfertigung wurde eingestellt, die Vermögenswerte von Paragon zurückgekauft.

Artegas einziges Modell war der Artega GT. Auf einem Aluminium-Spaceframe aufbauend trugt der GT einen VW-VR6-Motor mit 300 PS im Heck. Damit war der Artega rund 270 km/h schnell und 88.000 Euro teuer. Das Logo der Firma zeigt einen Dornenstrauch und einen steigenden Jagdhund, die beide auch im Delbrücker Wappen vorkommen.

WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Reifen suchen
Jetzt wechseln!

Bevor Sie der Winter kalt erwischt

 
 
 
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit