Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
2 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
7/10 Punkte Aston Martin DB9: Der Aston Martin DB9 auf der Nordschleife

Im stilvollen Auftritt unterscheidet sich der neue DB9 nicht im geringsten von seinen Vorgängern. Wohl aber zeigt sich bei näherem Kontakt ein deutlicher Zugewinn an fahrdynamischer Klasse.

10/10 Punkte Aston Martin DB9 Volante: Duft Hoheit

Mag die Luft auch in allen Cabrios gleich sein: Der neue Aston Martin DB9 Volante würzt die Sinnlichkeit des Offenfahrens mit dem Duft der großen, weiten Welt und einem Sechsliter-V12 mit 457 PS und 570 Nm Drehmoment.

Über Aston Martin DB9

Der DB9 ist ein Sportwagen des britischen Sportwagenherstellers Aston Martin, der seit 2004  in Geydon gebaut wird. Gezeichnet wurde der DB9 von Ian Callum, der von Henrik Fisker abgelöst wurde. 

Als Antriebsquelle für den optisch kaum vom V8 Vantage zu unterscheidenden Aston Martin DB9 fungiert ein V12-Motor mit sechs Liter Hubraum aus dem Vanquish. Mit zwei Notsitzen im Fond spielt der im Vergleich zum V8 Vantage um 30 Zentimeter gestrecktere Aston Martin DB9 den Part des sportlichen Gran Turismo. Es gibt ihn aber auch als 2+2-sitziges Cabrio. Dem komfortablen Charakter entsprechend gibt es für den Aston Martin DB9 ausschließlich eine Sechsgang-Automatik mit manueller Eingriffsmöglichkeit.

Die Kraft aus dem 517 PS und 620 Nm starken 6,0-Liter Zwölfzylinder-Antrieb wird über die Hinterräder des Aston Martin DB9 auf die Straße gebracht. Mit einem Leergewicht von bis zu 1,8 Tonnen sprintet der englische Sportwagen in 4,6 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 295 km/h liegen.