Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
8 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
9/10 Punkte BMW 750i im Test: Wenn 2.077 Kilogramm erzittern

Der Test des BMW 750i offenbart einen sahnigen Achtzylinder, viel Dynamik und Luxus obendrein, aber etwas weniger Komfort.

8/10 Punkte BMW 750d x-Drive im Test: Die Straßen der Welt oberklassieren

Der neuen BMW 750d x-Drive rollt mit dem dreifach aufgeladenen Dieselmotor und anderen ingeniösen Höchstleistungen an. Was der Käufer davon hat, klärt der Test.

10/10 Punkte BMW Active Hybrid 7: Oberklasse-Limousine mit Hybridantrieb

Mit der Kombination aus einem 449 PS starken und 4,4 Liter großen Biturbo-V8 und Elektromotor-Rückenwind will der BMW Active Hybrid 7 Widerstände gegen den Hybrid brechen. Der Hybrid BMW 7er im Einzeltest.

10/10 Punkte BMW 750 Li: Härtetest für den neuen 7er

Der neue BMW 750 Li nähert sich dem Luxusthema von der sportlichen Seite und will als überlegene Technik-Limousine die Brücke zwischen Dynamik und Komfort schlagen.

10/10 Punkte BMW 745d: Sieben-Gebirge

Mit einem gigantischen Drehmoment-Buckel von 700 Newtonmetern macht der facegeliftete 745d einen Riesen Schritt in die Welt der Diesel-Titanen. Acht Zylinder, 300 PS und ein neues Gesicht stehen in den Startlöchern.

8/10 Punkte BMW 730  d: Diesel-Dampf im dicken Siebener

Dieselmotor und Oberklasse – passt das zusammen? Erster und einziger Sechszylinder im neuen Siebener ist der BMW 730 d. Mit seinem 218 PS starken Dreiliter-Diesel ist er neben den drei Achtzylindern das billigste, aber gewiss nicht das unattraktivste Modell der Reihe.


8/10 Punkte BMW 745i

Mit kühnem Styling und dem revolutionären Bedienkonzept iDrive definiert der Siebener die Oberklasse auf radikale Weise neu. Das Resultat steht jetzt auf dem Prüfstand: der 745i im ersten Test.

8/10 Punkte Dampf der Giganten

Der BMW 740 d, dessen V8-Diesel mit zwei Turboladern ein gewaltiges Drehmoment entwickelt, verspricht die Leistungscharakteristik einer Dampfmaschine.

Über BMW 7er

Mit dem ersten BMW 7er erweiterte der Münchner Hersteller 1996 nicht nur die eigene Palette nach oben, sondern veränderte auch die Wettbewerbssituation in dem bis dahin vor allem von der Mercedes S-Klasse dominierten Segment.

Mittlerweile in der fünften Generation auf dem Markt, gibt es den BMW 7er mit einem breiten Antriebsspektrum: so als Reihensechszylinder mit 326 PS im 740i, als V8-Aggregat mit 407 PS Leistung im 750i und als V12 mit 544 PS Leistung im 760i. Dazu kommen zwei Diesel-Reihensechszylinder mit 245 beziehungsweise 306 PS. In der 2010 hinzugekommen ActiveHybrid–Version bringen es ein Elektromotor und ein V8 in der Oberklasse-Limousine zusammen auf eine Leistung von 449 PS.
 
Vorübergehend begleiteten den BMW 7er Akzeptanzprobleme, denn die Formensprache der vierten 7er Generation (2001 bis 2008) traf auf kontroverse Bewertungen. Der aktuelle Luxusliner, den BMW auch in einer 14 cm längeren L-Version anbietet, gilt dagegen wieder als auch optisch gelungener 7er.