Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bugatti EB 110

ab 1991

Über Bugatti EB 110

Der 1991 vorgestellte Bugatti EB 110 war das erste Fahrzeug des 1989 neu gegründeten Unternehmens Bugatti Automobili Spa und wurde zwischen 1992 und 1995 in Italien produziert.

Der Supersportler war das erste Modell seit 1956, das unter dem legendären Markennamen gebaut wurde. Angetrieben wurde der Bugatti EB 110 von einem 3,5 Liter großen V12-Motor, dem vier Turbolader ordentlich Leistung abpressten. In der GT-Version standen 560 PS und 611 Nm zur Verfügung, der SS brachte es auf 611 PS und 650 Nm. Geschaltet wurde per manuellem Sechsganggetriebe, die Kraftübertragung erfolgte mit einem permanenten Allradantrieb. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 351 km/h war der Bugatti EB 110 seinerzeit das schnellste Serienauto der Welt.

1995 musste der Autobauer Konkurs anmelden. Die Produktion des Bugatti EB 110 wurde nach 128 Fahrzeugen eingestellt. Die Markenrechte gingen an den VW-Konzern, die Konkursmasse mit einigen unvollendeten Fahrzeugen und zahlreichen Ersatzteilen an die deutsche Firma Dauer-Racing.