Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bußgeldkatalog

Foto: -

Im deutschen Bußgeldkatalog sind die Richtlinien für Verwarnungen, Geldbußen, aber auch Anordnungen für Fahrverbote im Straßenverkehr aufgelistet. Der Bußgeldkatalog gilt bundeseinheitlich, es kann jedoch in den einzelnen Bundesländern Abweichungen geben.

Zuletzt wurde der Bußgeldkatalog Anfang 2009 vom Bundesverkehrsministerium überarbeitet und verschärft. So sind aufgrund der Unfallzahlen die Bußgelder unter anderem für Tempoübertretungen, gefährliche Überholvorgänge oder Abstand-Unterschreitungen massiv erhöht worden.

Im Bußgeldkatalog sind die Tarife für Ordnungswidrigkeiten oder Verwarnungen der einzelnen Verkehrsverstöße enthalten. Bußgelder bis 35 Euro ziehen keinen Eintrag in das Verkehrszentralregister in Flensburg nach sich. Ab 40 Euro Bußgeld erhält der Fahrer oder Halter eines Fahrzeugs je nach Verkehrsvergehen ein bis vier Punkte. In Kombination mit dem Eintrag in die Punkte-Kartei des KBA können auch Fahrverbote zwischen einem und drei Monaten ausgesprochen werden.

Bußgeldinitiative Höhere Strafen für Besserverdiener
Gesetzentwurf geplant Führerscheinentzug für Straftäter
Illegale Autorennen Künftig soll Haft drohen
1.000 Euro Strafe für 20 km/h zu viel Kommen jetzt Hammer-Bußgelder?
Mittlerer Ring in München Jetzt Blitzmeile Nr. 1 in Deutschland
Bundesweiter Blitzermarathon 2015 Über 90.000 Temposünder erwischt
Radarfallen in Deutschland Die meisten Blitzer stehen in Baden-Württemberg
Urteil zu Handy am Steuer Mit Start-Stopp-Funktion erlaubt
Blitzmarathon 2014 Mehr Temposünder als 2013
Blitzermarathon 2014 An über 7.500 Stellen wird kontrolliert