Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Cabrio

Fiat 500 C, Cabrio, Faltdach Foto: Hans-Dieter Seufert

Cabrios sind Autos, bei denen man das Dach mechanisch oder elektrisch öffnen kann. Im Normalfall bietet ein Cabriolet Platz für zwei bis fünf Personen und basiert auf der Coupé-Form eines Serienautos.

Während früher fast ausschließlich Stoffverdecke zum Einsatz kamen, gibt es Cabrios seit einigen Jahren vermehrt auch mit Stahlklapp-Verdeck (Hardtop). Das klassische Stoffdach hat zwar mehr Fans, lässt allerdings bei hohem Tempo den Geräuschpegel stark ansteigen. Mit dem Stahldach lässt sich die Geräuschkulisse verbessern.

Bei der Konstruktion besteht die Problematik darin, die Karosse trotz des fehlenden Daches ausreichend zu versteifen. Daher müssen Cabrios besonders verstärkt werden. Durch den erhöhten Aufwand sind Cabriolets auch meistens teurer als ihre geschlossenen Pendants. Nicht nur beim  Kaufpreis, sondern auch in der Versicherungseinstufung sind die dachlosen Fahrzeuge oft kostspielig.

Mazda MX-5 RF Ignition-Version ausverkauft
Preise Mercedes-AMG GT Roadster Offener Sportwagen ab 129.180 Euro
Mercedes-Maybach S 650 Cabrio Highend ohne Dach
Lamborghini Huracán RWD Spyder Cabrio mit Hinterradantrieb
Lamborghini Huracán RWD Spyder Lambos neue Cabrio-Heckschleuder
Mercedes-Maybach S 650 Cabrio S-Klasse Cabrio noch luxuriöser
Neues BMW 8er Cabrio Erste exklusive Erlkönig-Bilder
Ferrari 488 Spider im Test Der Klang des Turbotriebwerkes im Video
Ferrari 488 Spider im Test 300 km/h auch für die Beifahrerin
Neues Audi A5/S5 Cabriolet Weniger Sport, mehr Komfort