Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
1 Test
Quelle Beurteilung
7/10 Punkte Cadillac ATS im Einzeltest: Sportlicher Eyecatcher

Klassische Coupés gibt es nur noch von Audi, BMW und Mercedes? Fast. Test des Cadillac ATS Coupé als 2.0 T AWD.

Über Cadillac ATS

Mit dem Cadillac ATS nimmt der Hersteller einen neuen Anlauf in der Mittelklasse und zeigt eine Alternative zu Fahrzeugen wie dem 3er BMW oder der Mercedes C-Klasse. Die Limousine kommt im zweiten Halbjahr 2012 auf den US-Markt und wird wenige Monate später auch in Europa erwartet. 

Der Cadillac ATS misst in der Länge 4,64 Meter, in der Breite 1,80 Meter und in der Höhe 1,42 Meter und bietet Platz für bis zu fünf Personen. Den Radstand gibt Cadillac mit 2,775 Meter an. Innen ist der Cadillac ATS mit viel Lack, Leder und Edelholz ausgeschlagen und hat laut Cadillac mehr Assistenzsysteme als viele andere Autos seiner Klasse an Bord. Dazu zählen unter anderem eine adaptive Temporegelung, ein intelligenter Bremsassistent mit Kollisionswarner, adaptive Scheinwerfer sowie Helfer für Spurführung und Spurwechsel.
 
Der mit Hinterrad und optional mit Allradantrieb angebotene Cadillac ATS wird mit drei Motor offeriert. In Amerika dürfte der 3,6 Liter große V6-Benziner mit 322 PS und 362 Nm die wichtigste Variante sein. Für den Export gibt es einen 2,5 Liter großen Vierzylinder-Sauger, der 202 PS und 255 Nm Drehmoment leistet. Speziell für Europa haben die Amerikaner einen 2,0-Liter großen Vierzylinder-Turbo mit 273 PS und 353 Nm Drehmoment ins Programm genommen. Alle Motoren werden mit einem manuellen Sechsganggetriebe oder optional mit einer Sechsstufen-Automatik gekoppelt.