6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
1 Test
Quelle Beurteilung
6/10 Punkte Cadillac STS 4.6 V8: Caddy Cool

Mit opulenter Ausstattung und einem 325 PS starken 4,6-Liter-V8 stellt der kantig-selbstbewusst gestaltete Cadillac STS eine eigenwillige Alternative in der automobilen Oberklasse dar.

Über Cadillac STS

Der Cadillac STS präsentiert sich als die große Limousine im Programm der Premium­marke von General Motors. Im Umfeld europäischer Wettbewerber hat der Cadillac STS trotz seines progressiven Designs einen relativ schweren Stand.

In der Basisversion des STS treibt ein 3,6-Liter-V6-Motor mit Direkteinspritzung die Hinterräder an. Wer mit der Leistung von 257 PS nicht auskommt, greift für die Nobel­limousine von Cadillac zum so genannten Northstar-V8 mit 325 PS. Für noch üp­pigere Kraftentfaltung steht der STS-V mit Kompressor-V8 zur Wahl, der auf die Liga von BMW M5 oder Mercedes E63 AMG zielt. Sein 4,4 Liter-Northstar-V8 leistet 469 PS und wuchtet 595 Nm auf die Kurbelwelle. Die Kraftübertragung er­folgt via einer vom Fahrer einstellbaren Getriebeautomatik. Alle Räder sind einzeln aufgehängt, und ESP wie Stabilitätskontrolle verfügen über vier Einstellungen.
 
Der heckgetriebene Cadillac STS löste 2005 die Modellreihe Seville ab, die seit 1980 mit Frontantrieb angeboten worden war.