Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chevrolet Alero

ab 1998

Über Chevrolet Alero

Der Chevrolet Alero ist ein Mittelklasse-Modell, das ausschließlich in Europe unter dem Markenlabel Chevrolet verkauft wurde, ansonsten stand das Oldsmobile-Logo auf der Karosse des Chevrolet Malibu-Nachfolgers. 

Der Alero wurde als Stufenhecklimousine mit vier Türen und als zweitüriges Coupé von 1998 bis 2004 gebaut und verkauft. In Europa gab es ihn nur als Limousine. Er basierte auf der gleichen Plattform mit dem Pontiac Grand Am, dem Chevrolet Malibu und dem Oldsmobile Cutlass. Als Antrieb standen dem Chevrolet Vierzylindermotoren mit Schalt- und Automatikgetriebe sowie Sechszylinder-Motoren mit Automatik zur Verfügung.

Damit standen dem 4,742 Meter langen und 1,718 Meter breiten Chevrolet Alero zwischen 141 und 177 PS zur Verfügung. Die letzten Alero-Modelle waren auch die letzten Oldsmobile-Produkte. Unter dem Namen Final 500 bekamen die 500 zu Letzt gebauten Autos einen dunkelroten Metallic-Lack, eine Plakette mit der Nummer und besondere Embleme, die an das historische Logo des amerikanischen Auto-Bauern erinnern sollten.