6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
1 Test
Quelle Beurteilung
6/10 Punkte Chevrolet HHR: Daddy Cool

Nicht hinter jedem Chevrolet verbirgt sich ein Daewoo. Der HHR ist ein echter Amerikaner, der in seiner Heimat schon Karriere gemacht hat. Ist er auch gut genug für Europa?

Über Chevrolet HHR

Der Chevrolet HHR wurde von 2006 bis 2009 auf dem deutschen Automobilmarkt angeboten. Der frontgetriebene Pkw von General Motors wurde in der Kompaktklasse positioniert und gilt als Crossover-Modell, das Kombi und SUV (Sports Utility Vehicle) miteinander verbindet. 

Der Chevrolet HHR (Abkürzung für Hertitage High Roof) ist im Reto-Design vierziger Jahre gehalten und bietet fünf Passagieren Platz. Er zielte direkt auf den PT Cruiser von Chrysler, den er in der Länge um 20 Zentimeter übertrifft.

Angeboten wurde der Chevrolet HHR in Deutschland mit zwei Motorsierungen. Basis-Motor war der 2,2-Liter-Reihenvierzylinder. Dieses Benzinaggregat lieferte 151 PS und stemmte ein maximales Drehmoment von 206 Newtonmeterauf die Kurbelwelle. Als Top-Motor fungierte ein Turbo-Aggregat, das aus zwei Litern Hubraum 364 PS schöpfte. Als maximales Drehmoment stand dem Chevrolet HHR 2.0 Turbo 353 Newtonmeter zur Verfügung. Der Chevrolet HHR maß je nach Motorisierung 4.483 Millimeter in der Länge, 1.755 Millimeter in der Breite und 1.588 Millimeter in der Höhe.