Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
2 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
4/10 Punkte Chrysler Grand Voyager 2.8 CRD: Schwer-Bus

Aus dem Urvater der Minivans ist ein Maxi-Transporter geworden. Der Chrysler Grand Voyager kann bis zu sieben Personen befördern. Im Test die Version mit Turbodiesel.

6/10 Punkte Chrysler Voyager: Chrysler Voyager 2.5 TD

Nageln mit Köpfchen: Wen rauhe Umgangstöne nicht abschrecken, wird am sparsamen Chrysler Voyager 2.5 TD viel Freude haben.  

Über Chrysler Voyager

Der Chrysler (Grand) Voyager ist eine Großraumlimousine, die der US-Konzern seit 1984 produziert. Mit dem Modell hat Chrysler einst das Van-Segment erfunden. Die fünfte Generation ist seit März 2008 im Markt. Die Amerikaner bieten es in Deutschland nur noch als 5,14 Meter langen Chysler Grand Voyager an. In den USA läuft das nahezu baugleiche Modell auch als VW Routan.

Unter der kantigen Form des Chrysler Grand Voyager verbirgt sich viel Raum für bis zu sieben Passagiere und Gepäck. Reihe zwei und drei lassen sich im Boden versenken, Schiebetüren und Heckklappe bewegen sich in den höheren Ausstattungen elektrisch.

Zu den Stärken des Chrysler Grand Voyager zählen auch die gut nutzbare Variabilität, das unproblematische Fahrverhalten (dank ESP) und die umfangreiche Serienausstattung. Zu den Schwächen des Chrysler Grand Voyager gehören die sorglose Verarbeitung, der mäßige Sitzkomfort auf den hinteren Reihen, eine unbefriedigende Handlichkeit, schwammige Lenkung und schwache Bremsen. Mit dem Modelljahr 2012 wird der Voyager in Europa nicht mehr als Chrysler angeboten, sondern läuft unter dem Lancia-label.