Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Daihatsu Logo

Daihatsu

33 Tests und Fahrberichte

Über Daihatsu

Daihatsu, seit 1988 auf dem deutschen Markt offiziell vertreten, bietet derzeit fünf Modelle an. Neben dem Kleinwagen Cuore und dem Kompaktmodell Sirion ist noch der Kompakt-SUV Terios im Programm. 

Seit 2006 gibt es noch mit dem Copen ein zweisitziges und linksgelenktes Cabrio von em japanischen Autohersteller. Ebenfalls in diesem Jahr kam auch der ungewöhnlich gestaltete Kompakt-Van Daihatsu Materia auf den Markt. Die beiden letzteren Modelle werden 2010 jedoch eingestellt, sind aber bis Mitte 2011 in Deutschland noch erhältlich. Bereits 2007 hatte der Autobauer auf der Tokio Motorshow mit dem Daihatsu OFC-1 ein Konzeptmodell enthüllt, das einen Nachfolger des Copen zeigte.

Daihatsu wurde 1907 in Japan als Hatsudoki Seizo Company gegründet und 1951 umbenannt. 1981 wurde der Cuore erstmals in Deutschland eingeführt. Seit 1998 gehört der japanische Autobauer zu 51,2 Prozent zu Toyota. In Japan bietet Daihatsu vornehmlich kleine Nutzfahrzeuge und Kleinstwagen der K-Car-Klasse an.