Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Mitsubishi Carisma im 100.000 km Dauertest

Störungen & Reparaturen

Mitsubishi Carisma GDI
Hermann-Josef Stappen

Mängel im Überblick: Wegen heftigem Bremsenrubbeln mussten die vorderen Bremsscheiben und Beläge vorzeitig ausgetauscht werden.

Die aus ihrer Halterung gesprungene Feder der Tankklappe verhinderte den Zugang zum Tankverschluss. Abhilfe in Eigenregie: Zum zweiten Mal während der Dauertest- Distanz mussten die vorderen Bremsscheiben und Beläge erneuert werden. Gegen die Poltergeräusche von der Vorderachse wurden Zwischenringe aus Gummi und Kunststoff in die Federn eingebaut

Der im Dauertest-Durchschnitt niedrigste Verbrauch in der Mittelklasse zwischen 100 und 136 PS sorgt auch für die geringsten Kilometerkosten. Die Kosten für Wartung und Reparaturen sind mit 2,3 Pfennig pro Kilometer ebenfalls günstig, wenn auch nicht Spitze. Beim auto motor und sport-Mängelindex teilt der Carisma GDI sich den zweiten Platz mit dem Mercedes C 180. Dieses Abschneiden ist durchaus zufriedenstellend. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es sich beim GDI-Motor um eine erstmals in der Großserie eingesetzte Technik handelt. Bis auf den erhöhten Schadstoff-Ausstoß standen die aufgetretenen Mängel in keinem Zusammenhang mit der Benzin-Direkteinspritzung.  

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige