6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
1 Test
Quelle Beurteilung
4/10 Punkte Dodge Caliber: Klein-Caliber

Großes Auto, kleiner Preis: Mit dem auffallend stämmig designten Caliber schickt Dodge einen echten Hingucker auf den deutschen Kompakt-Markt. Ganz ohne bollernden Bigblock-V8, dafür mit dem Zweiliter-TDI von VW. Von der einheimischen Konkurrenz ist der kompakte Amerikaner nicht nur optisch weit entfernt.

Über Dodge Caliber

Der Dodge Caliber ist eines der ersten Dodge-Modelle in Deutschland. Die Kompaktlimousine wird seit 2006 in Deutschland angeboten. Man wollte damit einen Fuß in die Golf-Klasse setzen. Gebaut wird das Auto in Belvidere (Illinois).

Wie für die amerikanischen Modelle üblich kommt auch der Dodge Caliber mit jeder Menge Extras daher. Je nach Ausstattung verfügt der Caliber über eine Alarmanlage, beleuchtete Getränkehalter, ein kühlbares Handschuhfach sowie eine Taschenlampe serienmäßig. Mit 4,41 Meter Außenlänge bietet der Dodge Caliber viel Platz für die Passagiere.

Der Caliber will vor allem mit niedrigen Preisen und guter Ausstattung punkten. Negativ fällt die unübersichtliche Karosserie auf. Das Modelljahr 2010 wurde gründlich überarbeitet, zumindest was den Innenraum betrifft. Höherwertige Materialien sollen den Insassen mehr Qualität vermitteln. Der Grundpreis für den Dodge Caliber liegt bei 18.990 Euro in der 2,0-Liter-Benziner-Version mit 156 PS. Insgesamt stehen fünf verschiedene Modellvarianten zur Auswahl.