Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alex Zanardi

Renncomeback im DTM-BMW?

Alessandro Zanardi Paralympics 2012 Foto: dpa

BMW denkt über einen Einsatz von Alessandro Zanardi in der DTM nach. Ein erster Test mit dem ehemaligen Formel-1-Pilot, der bei den Paralympics in London zweimal Gold und einmal Silber mit dem Handbike gewonnen hat, findet aber wohl nicht vor Saisonende statt.

17.09.2012 dpa, Tobias Grüner

Alex Zanardi hat in seiner Karriere schon viele Rennserien kennengelernt. Trotzdem könnte dem 41-fachen Grand Prix-Teilnehmer, Indycar-Champion und WTCC-Sieger demnächst noch eine neue Erfahrung bevorstehen. Im Fahrerlager beim letzten DTM-Lauf in Oschersleben verdichteten sich Gerüchte, dass der 45-jährige Italiener in Kontakt mit BMW steht.

BMW denkt über Zanardi-Comeback nach

"Wenn es nach ihm ginge, dann würde er schon beim nächsten Rennen für uns an den Start gehen", sagte ein BMW-Sprecher am Montag (17.9.) und bestätigte damit das Interesse der Münchner. "Wir sagen nicht kategorisch nein. Aber auch nicht kategorisch ja." Der 45-jährige Italiener hatte 2001 bei einem Unfall in einem Rennen der US-Champ-Car-Serie auf dem Lausitzring beide Beine verloren.

Bis Zanardi aber erstmals in einem BMW M3 DTM Platz nimmt, dürfte es noch eine Weile dauern. Mit Bruno Spengler sind die Bayern mitten im Titelkampf. Da würde jede Ablenkung nur schaden. Für Rollstuhlfahrer Zanardi müsste das Auto extra umgebaut werden, so wie es BMW schon in der WTCC gemacht hatte.

Zanardi fragt bei BMW an

BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt erklärte zu einem möglichen Comeback im Cockpit: "Es müssen zunächst zahlreiche Kriterien geprüft werden, schon rein bauart- und auch sicherheitsbedingt." Da man sich noch in der laufenden Saison befinde, könne man sich dafür noch nicht so viel Zeit nehmen, meinte der BMW-Sprecher.

Die Anfrage sei von Zanardi ausgegangen, aber man sei immer in Kontakt geblieben. Zwischen 2003 und 2009 erreichte er in der Tourenwagen-WM (WTCC) vier Siege für den Autobauer aus München. Vor dem Unfall war Zanardi für Jordan, Minardi, Lotus und Williams in der Formel 1 aktiv.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden