Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi-DTM-Kader 2015

Erfahrenes Personal für neues Rennformat

Audi - DTM 2014 Foto: Audi

Audi hat die Zusammensetzung des DTM-Kaders für die Saison 2015 bekanntgegeben. Als einziger Hersteller sind die Ingolstädter in der selben Besetzung wie im Vorjahr am Start. Neu ist die Technik-Basis von Audi, die in das Motorsport-Zentrum in Neuburg umgezogen ist.

18.02.2015 Tobias Grüner

Audi setzt in Sachen Fahrerpersonal auf Kontinuität. Die 8 DTM-Piloten aus dem Vorjahr werden auch 2015 für die Marke mit den 4 Ringen auf Punktejagd gehen. Die Ziele sind klar gesteckt: Audi will den Titel in der Herstellerwertung verteidigen und die Fahrer-Meisterschaft zurück nach Ingolstadt holen.

Audi-Fahrerkader bleibt 2015 unverändert

Im Gegensatz zur Konkurrenz von BMW und Mercedes werden in den Cockpits der 8 Audi RS5 DTM keine Neulinge zum Einsatz kommen. Mattias Ekström, Miguel Molina, Edoardo Mortara und Adrien Tambay starten im Audi Sport Team Abt Sportsline. Timo Scheider und Mike Rockenfeller fahren für das Audi Sport Team Phoenix. Jamie Green und Nico Müller sind wie gewohnt für das Audi Sport Team Rosberg am Start.

Die acht Audi-Piloten bringen zusammen Know-how aus 608 DTM-Rennen in das Projekt ein. 38 Siege in der höchsten deutschen Tourenwagen-Liga gehen auf das gemeinsame Konto. In einem gemeinsamen Trainingslager im Allgäu haben sich die 8 Piloten kürzlich zusammen fit gemacht für die Saison, die am 2. Mai mit dem traditionellen Auftakt am Hockenheimring startet.

Erfahrene Piloten im Vorteil?

Neu in dieser Saison ist, dass sowohl am Samstag als auch am Sonntag jeweils ein Rennen gefahren wird. Die Piloten müssen damit auf den Punkt Leistung zeigen und können nicht lange mit ihren Ingenieuren verschiedene Abstimmungen testen. "Mehr denn je wird es in der DTM auf Routine und perfekte Tagesform ankommen", so Audi DTM-Projektleiter Dieter Gass. Das war sicher auch ein Grund dafür, auf bewährtes Fahrerpersonal zu setzen.

Vor den ersten Rennen im Motodrom stehen aber zunächst noch 3 Test-Termine auf dem Programm - vom 2. bis 4. März in Portimao (Portugal), vom 25. bis 27. März in Estoril (Portugal) und vom 14. bis 16. April in Oschersleben. Mittendrin, am 19. März, wird Audi den neuen RS5 DTM enthüllen.

DTM-Audi RS5 wird in Neuburg aufgebaut

Die Autos werden dieses Jahr erstmals in der vor einem halben Jahr fertiggestellten Audi Motorsport-Basis in Neuburg aufgebaut. Im sogenannten "Kompetenz-Center Motorsport", mit angeschlossener 3,4 Kilometer langer Teststrecke, werden die 8 DTM-Renner in direkter Nachbarschaft zu den Le Mans-Prototypen zusammengeschraubt. 2 Wochen dauert es, bis das Puzzle aus 4.000 Teilen zusammengesetzt ist. Dann gehen die Autos an die einzelnen Teams, wo sie auf die ersten Renneinsätze vorbereitet werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden