Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Barcelona

Eskalation der Rivalität

Foto: DTM 58 Bilder

Nach zahlreichen Kollisionen in Barcelona hat das Audi-Team neun Runden vor Schluss sein komplettes Fahrerfeld aus dem Rennen genommen. Begleitet von einem gellenden Pfeifkonzert gewann Mercedes-Pilot Jamie Green.

23.09.2007

Mit einem einmaligen Eklat endete das Rennen in Barcelona. Audi-Sportchef Wolfgang Ullrich wies neun Runden vor Schluss alle seine Fahrer an, das Rennen zu beenden. Beim Skandalrennen in der katalanischen Hauptstadt sahen damit nur sechs Fahrzeuge die Ziellinie. "Ich habe kein Verständnis dafür, dass die Autos aus dem Rennen genommen wurden", sagte Mercedes-Sportchef Norbert Haug nach dem Rennen.

Häkkinen mit "Maximum Attack"

Vorausgegangen waren zahlreiche Kollisionen und eine aus Audi-Sicht unfaire Fahrweise der Mercedes-Piloten. Mit den Worten "Maximum Attack" kündigte Mercedes-Star Mikka Häkkinen schon vor dem Rennen eine härtere Gangart an. Kurz nach dem Start machte der Finne ernst: Bereits in der sechsten Runde versuchte er mit einem optimistischen Manöver den Pole-Setter Martin Tomczyk am Ende der Zielgeraden auszubremsen. Das Ergebnis: Beide Fahrzeuge kollidierten. Für Häkkinen war das Rennen sofort beendet, Tomczyk musste in der 34. Runde mit einem defekten Kühler aufgeben.

"Ich weiß nicht, wie sich ein zweimaliger Formel1-Weltmeister so verschätzen kann", schimpfte Tomczyk, "Häkkinen war acht Mal zu schnell". Auch für den in der Meisterschaft führenden Audi von Mattias Ekström war das Rennen verfrüht beendet. In der zwölften Runde wurde er nach einem harten Manöver von Daniel la Rosa ins Kiesbett bugsiert. "Ich will keine Entschuldigungen hören", so der erboste Schwede, "die Punkte sind weg". Doch an eine Entschuldigung dachte la Rosa gar nicht: "Es war unfair von ihm, mich abzudrängen", so die Einschätzung des Hessen.

Ullrich: "Nicht unser Stil"

Sein eigener Sportchef sah das allerdings etwas anders: "Er hätte spätestens in der Wiese lupfen sollen. So wollen wir nicht gewinnen", sagte Haug. Ullrich war zu diesem Zeitpunkt schon bedient: "Es ist schade, dass unsere beiden Tabellenführenden so aus dem Weg gekegelt wurden. Das ist nicht unser Stil". Als Reaktion nahm Audi seine Fahrzeuge neun Runden vor Schluss aus dem Rennen. "Wir wollten verhindern, dass einer unserer Piloten bei solch einem hitzigen Rennen Aktionen startet", begründete Ullrich sein Vorgehen.

Die Siegerehrung ging bei den politischen Nebengeräuschen und begleitet vom Pfeifkonzert der spanischen Rennsportfans fast völlig unter. Der Brite Jamie Green konnte nach einem fehlerfreien Rennen den Platz ganz oben auf dem Podest einnehmen und seinen ersten DTM-Sieg feiern. Zweiter wurde der Franko-Kanadier Bruno Spengler, der vor dem Saisonfinale in Hockenheim nur noch zwei Punkte Rückstand auf den Führenden Ekström hat. Auf dem dritten Platz landete der Schotte Paul di Resta.

Gesamtwertung nach neun von zehn Rennen:

1. Mattias Ekström - 44 Punkte
2. Bruno Spengler - 42 Punkte
3. Martin Tomczyk - 40 Punkte
4. Paul di Resta - 31 Punkte
5. Bernd Schneider - 27.5 Punkte
6. Jamie Green - 24.5 Punkte
7. Mika Häkkinen - 22 Punkte
8. Gary Paffett - 20.5 Punkte
9. Timo Scheider - 17 Punkte
10. Alexandros Margaritis - 14 Punkte

ZeitentabelleVerbesserungan der Boxausgeschieden

Rennen - Gefahrene Runden: 58/58

1J. GreenHWA - SG/AMG-:--.---0
2B. SpenglerHWA - OT/DC Bank-:--.---0:11.5490
3P. Di RestaTVS/JAWA 2005-:--.---0:14.6390
4A. MargaritisPersson-:--.---0:46.5390
5G. PaffettPersson-:--.---0:49.5960
6M. LaudaMücke-:--.---0:50.5010
7M. RockenfellerRosberg-:--.---+9 Rnd.0
8L. LuhrRosberg-:--.---+9 Rnd.0
9T. KristensenAbt Sportsline-:--.---+9 Rnd.0
10A. PrématPhoenix-:--.---+10 Rnd.0
11C. AbtPhoenix-:--.---+10 Rnd.0
12M. WinkelhockTME-:--.---+11 Rnd.0
13V. IckxTME-:--.---+11 Rnd.0
14T. ScheiderAbt-:--.---+22 Rnd.0
15M. TomczykAbt Sportsline-:--.---+24 Rnd.0
16B. SchneiderHWA - OT/DC Bank-:--.---+43 Rnd.0
17M. EkströmAbt Sportsline-:--.---+45 Rnd.0
18D. La RosaMücke-:--.---+46 Rnd.0
19M. HäkkinenHWA - SG/AMG-:--.---+51 Rnd.0
20S. StoddartTVS/JAWA 2005-:--.---+57 Rnd.0
Umfrage
Wie bewerten Sie den Audi-Rückzug in Barcelona?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden