Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

DTM-Finale Hockenheim

Kristensen nimmt Abschied von der DTM

Tom Kristensen, Audi Sport Team Abt Sportsline Foto: Wolfgang Wilhelm 34 Bilder

Beim DTM-Finale in Hockenheim wird Tom Kristensen sein letztes DTM-Rennen für Audi bestreiten. Dem Motorsport bleibt er aber trotzdem erhalten. Der Däne konzentriert sich nun auf die Sportwagen-Einsätze mit dem Audi R15 TDI.

22.10.2009 Bianca Leppert

In Hockenheim startet Kristensen nicht nur in sein letztes DTM-Rennen, sondern feiert mit seinem 60. Einsatz in der höchsten deutschen Tourenwagen-Liga auch noch ein Jubiläum. Sechs Saisons liegen hinter dann ihm. Der Meisterschaftsgewinn gelang dem 42-Jährigen allerdings nie, sein bestes Ergebnis war Gesamtrang drei in den Jahren 2005 und 2006.

"Ich blicke auf eine schöne und erfolgreiche Zeit zurück", sagt Kristensen. "Es ist ein besonderes Gefühl für mich, das letzte DTM-Rennen zu fahren. Mittlerweile bin ich auch zehn Jahre bei Audi. Das ist natürlich etwas ganz Besonderes. Ich freue mich über den guten Speed, den wir in den letzten Rennen gezeigt haben."

Abschiedsparty findet erst nach dem Rennen in Hockenheim statt

Auch sein Team Abt Sportsline hat ihn über die Jahre geprägt. "Das Teamwork mit den Abt-Jungs war immer sehr hervorragend", meint Kristensen. Die große Abschiedsparty mit dem Team steigt allerdings nicht in Hockenheim zum Saisonfinale, sondern wird später nachgeholt.
 
Ob sein Ausstieg aus der DTM so emotional wird, wie der von Bernd Schneider im Jahr 2007, bezweifelt Kristensen. Der fünffache DTM-Champion verabschiedete sich damals nicht nur von der DTM, sondern auch als Rennfahrer. "Es wird sicher anders", sagt Kristensen. "Für mich persönlich ist es ein Kapitel in meiner Rennkarriere, aber nicht mehr. Ich bin ein emotionaler Mensch, aber man wird sehen, was kommt."

Planungen für 2010 mit dem Audi R15 TDI noch nicht abgeschlossen

Was 2010 kommt steht noch nicht fest. Zwar ist bekannt, dass der LeMans-Rekordsieger im Audi R15 TDI Platz nehmen wird, aber in welcher Serie und bei welchen Rennen will Audi noch nicht bekannt geben. "Das detaillierte Programm für das nächste Jahr steht noch nicht endgültig fest. Aber ich mache mir keine Sorgen um Tom, dass wir für ihn interessante Aufgaben haben", sagt Audi-Sportchef Dr. Wolfgang Ullrich.

Umfrage
Wer wird beim DTM-Finale in Hockenheim Meister?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden