Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neue DTM-Autos 2015

Mercedes macht Red Bull Konkurrenz

Mercedes - Wickens  - DTM 2015 Foto: DTM 42 Bilder

Kurz vor dem Start in die DTM-Saison 2015 haben die Hersteller endlich die endgültigen Designs der neuen Autos vorgestellt. Vor allem bei Mercedes gab es einige Überraschungen. Wir zeigen den Jahrgang 2015 in unserer Galerie.

27.04.2015 Tobias Grüner

DTM-Fans müssen sich jedes Jahr umgewöhnen. Zwar ist über den Winter leider wieder kein neuer Hersteller hinzugekommen, aber die Sponsoren der Autos wechseln bekanntlich regelmäßig. Mit neuen Logos kommen auch neue Lackierungen, was die Identifikation der Piloten in den ersten Rennen immer etwas knifflig gestaltet.

Mercedes mit eigenem Energy Drink

Für besonders interessante Farbenspiele sorgte Mercedes mit den Designs, die erste kurz vor dem Saisonstart vorgestellt wurden. So ist Robert Wickens nicht mehr im orangen Stihl-Renner unterwegs, sondern trägt die Logos einer Mercedes-Koffeinbrause namens "Silberpfeil Energy Drink". Will der Stuttgarter Autobauer nun etwas Red Bull Konkurrenz machen?

Auch das rosa Auto von Rookie Lucas Auer dürfte bei den Fans für verwunderte Blicke sorgen. Die Farbgebung ist zwar auffällig und besitzt einen hohen Wiedererkennungswert, doch seit Susie Wolff hat sich niemand mehr in Pink auf die DTM-Strecke getraut.

Das 2015er Auto aus Stuttgart heißt nun übrigens nicht mehr C-Coupé sondern C63 DTM. Es basiert optisch allerdings immer noch auf dem "alten" C-Coupé und nicht dem aktuellen viertürigen C63 AMG Serienfahrzeug. Neu ist auch das Mercedes-Kundenteam ART Grand Prix. Neben HWA und Mücke wird der aus der Formel 3 und GP2 bekannte Rennstall 2015 erstmals 2 DTM-Autos einsetzen.

Verwirrung wegen Sponsoren-Wechsel?

Für Konfusion könnten 2015 auch die Autos von Augusto Farfus und Edoardo Mortara sorgen. Im Vorjahr war der BMW M4 DTM von Farfus noch in Grün und Blau lackiert. Dieses Jahr sind die dafür verantwortlichen Sponsoren Castrol und Aral ins Lager von Audi abgewandert und finden sich nun auf dem RS5 DTM von Mortara. Farfus ist dagegen ganz in Rot und Gelb unterwegs. Mit Shell hat eine andere Mineralölfirma den vakanten Platz auf dem bayerischen Coupé übernommen.

Damit Sie sich langsam an den neuen DTM-Jahrgang 2015 gewöhnen können, zeigen wir Ihnen jetzt schon die neuen DTM-Autos für 2015 in der Galerie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden