Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

DTM

Kristensen siegt vor Schneider

Foto: DTM

Auch ein kleines Missgeschick beim Tanken konnte den Dänen Tom Kristensen nicht stoppen. Der Audi-Fahrer gewann im holländischen Zandvoort souverän. Tabellenführer Bernd Schneider holte im Mercedes Platz zwei.

04.09.2006

Audi-Pilot Tom Kristensen hat seinen zweiten Saisonsieg im Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) gefeiert, im Titelkampf aber so gut wie keinen Boden gut gemacht. Der Däne kam am Sonntag im niederländischen Zandvoort im viertletzten Saison-Lauf nach 163,666 Kilometern 0,785 Sekunden vor dem Gesamtführenden Bernd Schneider (St. Ingbert) im Mercedes ins Ziel. Dritter wurde Martin Tomczyk im Audi. Der viermalige Champion Schneider (54) büßte nur zwei Punkte in der Gesamtwertung vor Kristensen (44) ein.

Bis fünf Runden vor Schluss hielt Martin Tomczyk noch Rang zwei, aber mit nachlassenden Reifen konnte sich der Rosenheimer gegen den von Rang sieben gestarteten Schneider nicht mehr wehren. Aber Tomczyk hielt Schneider so lange auf, dass der Saarländer Kristensen nicht mehr angreifen konnte.

Strafen für Green und Häkkinen

Eine Schrecksekunde für die Audi-Mannschaft gab es beim zweiten Tankstopp. Die Tankkanne klemmte beim Absetzen. Kristensen fuhr zu früh los, die Kanne ragte immer noch fest sitzend aus dem Seitenfenster. Erst in der ersten Kurve fiel der Blechbehälter auf die Straße und rumpelte ins Kiesbett.

Ein Tag zum Vergessen war das Rennen für Mika Häkkinen. Der Mercedes-Mann kollidierte mit Christian Abt, der mir defekter Aufhängung aufgeben musste. Häkkinen erhielt eine Durchfahrtsstrafe und kam so nur auf Rang elf ins Ziel. Durchwachsen lief das Rennen ebenfalls für Jamie Green von der Pole Position gestartet wurde der Engländer nur Achter. Auch er verlor eine bessere Position durch eine Durchfahrtsstrafe. Mattias Ekström war der Leidtragende. Nachdem Green in der Tarzan-Bocht in seinen Audi gerauscht war, musste der Schwede einen defekten Reifen wechseln. Er kam am Ende nur auf Platz 13.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden