Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

DTM Österreich 2014 Ergebnis

BMW mit Vierfach-Erfolg in Spielberg

DTM - Österreich 2014 - Spielberg - Red Bull Ring - Marco Wittmann - BMW Foto: DTM 14 Bilder

DTM-Spitzenreiter Marco Wittmann führt auf dem Red Bull Ring einen Vierfach-Sieg von BMW an. Pole-Setter Robert Wickens erhielt nach der Missachtung einer Durchfahrtsstrafe die Schwarze Flagge.

03.08.2014 Andreas Haupt

Der renovierte Red Bull Ring liegt BMW besonders gut. Nachdem man im letzten Jahr bereits das komplette Podium besetzt hatte, legten die Münchner in diesem Jahr noch einen oben drauf. Marco Wittmann feierte in Spielberg bereits seinen dritten Saisonsieg - gefolgt von seinen Markenkollegen Augusto Farfus, Timo Glock und Martin Tomczyk. "Das ist heute ein historischer Erfolg für uns - der erste Vierfach-Erfolg seit Hockenheim 1992 und das beste Ergebnis seit unserem Wiedereinstieg", jubelte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt. "Heute wird gefeiert, und ab morgen konzentrieren wir uns wieder auf das anstehende Rennen auf dem Nürburgring, wo uns aufgrund der Gewichtssituation sicherlich eine Herausforderung erwartet."

Mercedes-Pilot Wickens bekommt die Schwarze Flagge gezeigt

Ganz aus eigener Kraft gelang Wittmann der Triumph nicht. Der Meisterschaftsführende profitierte nach einem schlechten Start von einem kuriosen Rennverlauf. Und von der Mithilfe seiner BMW-Markenkollegen Farfus und Glock, die ihn in der Schlussphase kampflos vorbei ließen. Durch den Erfolg baute der Führter seine Meisterschaftsführung auf 39 Punkte Vorsprung aus. Sein schärfster Verfolger Mattias Ekström wurde nur 7. Als bester Audi-Pilot überquerte Timo Scheider die Ziellinie auf Platz fünf. Dahinter belegte Adrien Tambay den sechsten Rang. Jamie Green, Chrisitan Vietoris und Bruno Spengler sammelten die letzten Zähler.

Kontrovers Szenen ereigneten sich rund um Mercedes. Die Rennleitung bestrafte Pole-Setter Robert Wickens nach dem Reifenwechsel wegen eines Unsafe Release. Da Mercedes die Durchfahrtsstrafe jedoch ignorierte und Wickens nicht informierte, wurde dem Kanadier die Schwarze Flagge gezeigt. "Die Strafe hat mein Rennen zerstört und mich einen möglichen Sieg gekostet", berichtete der Norisring-Sieger.

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff blies ins selbe Horn. "Aus unserer Sicht war es ganz klar kein Unsafe Release. Die Entscheidung ist für mich nicht nachvollziehbar, zumal sie nicht konsistent mit anderen Entscheidungen ist, die getroffen wurden. Allerdings müssen wir die Strafe akzeptieren, so sind nun mal die Regeln" erklärte der Österreicher.

Rennleitung spricht weitere Strafen aus

"Wir haben zu diesem Zeitpunkt in Führung gelegen und das Auto hat sehr gut funktioniert. Mit dieser Entscheidung wurde in ein sehr spannendes Duell um den Sieg eingegriffen. Ich denke, wir müssen in der Zukunft im Zweifel für das Racing agieren. Das sind wir allen Fans der DTM, von BMW, Audi und Mercedes schuldig."

Die Kommissare verdonnerten auch Pascal Wehrlein zu einer Durchfahrtsstrafe, weil ihn seine Crew gefährlich in die Boxenfahrspur zurückschickte, wo er einen Kontrahenten traf. Wehrlein bekam von Mercedes - im Gegensatz zu Wickens - die Anordnung, die Strafe anzutreten. Kurze Zeit später war das Rennen für den Youngster jedoch beendet. Wehrleins Mercedes zeigte sich nach der Berührung in der Box zu stark beschädigt.

Nicht ungestraft davon kam auch Audi-Fahrer Jamie Green Der Brite trat den Wechsel von der weichen auf die härtere Mischung einen Umlauf zu spät an und musste zur Strafe einmal langsam durch die Box rollen.

PilotAutoZeit/Rückstand
1. Marco WittmannBMW M4 DTM1:08:23.185 Stunden
2. Augusto FarfusBMW M4 DTM+ 3.298 Sekunden
3. Timo GlockBMW M4 DTM+ 5.391
4. Martin TomczykBMW M4 DTM+ 6.237
5. Timo ScheiderAudi RS5 DTM+ 6.666
6. Adrien TambayAudi RS5 DTM+ 12.213
7. Mattias EkströmAudi RS5 DTM+ 14.046
8. Jamie GreenAudi RS5 DTM+ 14.456
9. Christian VietorisMercedes AMG DTM C-Coupé+ 15.224
10. Bruno SpenglerBMW M4 DTM+ 15.782
11. Miguel MolinaAudi RS5 DTM+ 16.192
12. Joey HandBMW M4 DTM+ 16.214
13. Mike RockenfellerAudi RS5 DTM+ 17.717
14. Maxime MartinBMW M4 DTM+ 30.235
15. Daniel JuncadellaMercedes AMG DTM C-Coupé+ 34.836
16. Edoardo MortaraAudi RS5 DTM+ 35.420
17. Gary PaffettMercedes AMG DTM C-Coupé+ 40.852
18. Paul di RestaMercedes AMG DTM C-Coupé+ 44.107
19. Nico MüllerAudi RS5 DTM+ 45.827
20. Vitaly PetrovMercedes AMG DTM C-Coupé+ 45.971
21. Robert WickensMercedes AMG DTM C-CoupéSchwarze Flagge
22. Pascal WehrleinMercedes AMG DTM C-CoupéAusfall
23. Antonio Felix da CostaBMW M4 DTMAusfall
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden