Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

AC Schnitzer-BMW X6 M im Test

Getunter Power-SUV mit 650 PS

AC Schnitzer-BMW X6 M Foto: Gargolov 16 Bilder

Mit seinem AC Schnitzer-BMW X6 M hat der Aachener Tunereinen der stärksten SUV im Programm. Obwohl gerade eher Downsizing und Hybrid-Motoren angesagt sind, lässt es sich AC Schnitzer nicht nehmen, den mit 550 PS ohnehin schon starken BMW X6 M aufzurüsten. So kommt der SUV mit 650 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h daher.

09.08.2011 Anja Wassertheurer Powered by

In Zeiten alternativer Antriebskonzepte und bewussten Downsizings im Motorenbau mutet das Faible der Tuning-Gilde für die ab Werk ohnehin schon gut im Futter stehenden SUV skurril, wenn nicht gar anachronistisch an. Als ob 550 PS beim BMW X6 M nicht reichen würden. Tatsächlich scheint eben dies nicht immer der Fall zu sein. Denn: Der Markt bestimmt das Produkt - oder anders ausgedrückt: die Nachfrage das Angebot. Dickschiffe wie der auf 650 PS erstarkte und dank der im 15.900 Euro teuren Leistungskit enthaltenen Vmax-Aufhebung bis zu 280 km/h schnelle AC Schnitzer-BMW X6 M werden gebaut, weil sie gewollt werden.

Prachtexemplar á la Hummer & Co.

So und nicht anders wird ein Schuh draus - da können streng emissionsgetriebene Öko-Jünger noch so lang das empfindliche Näschen rümpfen. Weil der Preis des mit dem "Falcon" genannten Breitbau-Kit an den Start gehenden AC Schnitzer-BMW X6 M mit 173.076 Euro im vollen Ornat ein stattlicher ist, geht das Gros der Order allerdings aus dem Ausland ein. In Amerika, Russland und den Golf-Staaten sind derlei Autos immer noch der letzte Schrei. Dort ist das Benzin auch billiger.

Denn 22,3 Liter Super Plus lässt sich das überaus potente, doppelt aufgeladene Achtzylinder-Triebwerk unter der mit markanten Lufteinlässen versehenen Haube schon durch die Kehle rinnen. Dafür tritt der AC Schnitzer-BMW X6 M trotz seinen 2,3 Tonnen dann aber auch an, als ob der Leibhaftige Höchstselbst hinter ihm her wäre. Landstraßentempo ist nach 4,4 Sekunden erreicht, der Weg zurück gelingt auch nach der zehnten Vollbremsung zuverlässig binnen 37 Metern.

Schnellster SUV auf dem Hockenheimring

Angesichts der gebotenen positiven wie negativen Beschleunigung erscheint der Rennstreckenbesuch ein zulässiges Unterfangen zu sein. Warum sonst hätte der im Alltag nicht unkomfortable Bolide wohl ein Rennsportfahrwerk mit Niveauregulierung an Bord? Tatsächlich sorgt der Schnitzer-M ausgerechnet auf diesem eher artfremden Terrain für ein echtes Aha-Erlebnis: Als erster SUV überhaupt bleibt der AC Schnitzer-BMW X6 M mit 1.14,9 Minuten unterhalb der 1.15-Minuten-Grenze.

Technische Daten
AC Schnitzer ACS6
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4876 x 1983 x 1684 mm
KofferraumvolumenVDA570 bis 1450 L
Hubraum / Motor4395 cm³ / 8-Zylinder
Leistung478 kW / 650 PS (820 Nm)
Höchstgeschwindigkeit280 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h4,7 s
Testverbrauch22,3 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige