Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dodge Nitro

Explosiv-Stoff

Foto: Hans-Dieter Seufert 15 Bilder

Der neue Dodge Nitro ist das dritte Modell der US-Marke in Deutschland - nur ein Designerstück oder eine echte Alternative im SUV-Segment?

18.09.2007 Hermann-Josef Stappen

Den Widderkopf im Fadenkreuz des mächtigen Grills angriffslustig gesenkt, scheint der Dodge Nitro klassische SUV wie Toyota RAV4, Hyundai Santa Fe und Co. auf die gebogenen Hörner nehmen zu wollen. Bieder, langweilig, stockkonservativ: Diese Attribute mögen für andere gelten – mit Sicherheit nicht für den knapp 4,60 Meter langen, extravagant gestylten US-SUV.

Schon der Name klingt explosiv, ist er doch das Kurzwort für den hochsensiblen Sprengstoff Nitroglyzerin, der schon im Film-Klassiker „Lohn der Angst“ für dramatische Spannung sorgte. An längst vergangene Zeiten erinnert auch das Fahrverhalten des Nitro. Schon moderate Unebenheiten bringen ihn gehörig aus dem Tritt. Er torkelt, stößt, poltert und schaukelt.

Die zu lasche Dämpfung ist schnell überfordert. Lediglich lange Wellen meistert die Federung einigermaßen passabel. Diese unharmonische Abstimmung wirkt sich zudem negativ auf die Fahrstabilität aus. Ist die Piste nicht hundertprozentig topfeben, verlieren einzelne Räder schon mal den Bodenkontakt.

Besonders unangenehm wird es aber, wenn der Nitro schon bei moderatem Tempo in Autobahnkurven auf Bodenwellen trifft. Dann versetzt die hintere Starrachse, was das serienmäßige ESP zum Eingreifen veranlasst. Dieser Eingriff wiederum bringt zusätzliche Unruhe ins Fahrwerk und sorgt für feuchte Hände beim Fahrer.

Da der zuschaltbare Allradantrieb lediglich fürs Fahren auf losen und glatten Untergründen vorgesehen ist, kann er die Spurhaltung in solchen Situationen nicht verbessern.

Fazit

Positiv sind der kräftige Dieselmotor, die harmonische Automatik, die guten Fahrleistungen sowie die lange Garantie. Negativ ins Gewicht fallen dagegen der schlechte Federungskomfort, die mäßigen Bremsen, der hohe Verbrauch, die unharmonischen Fahreigenschaften und die schlechte Raumökonomie.

Umfrage
Wie gefällt Ihnen das Dodge-Design?
Ergebnis anzeigen
Technische Daten
Dodge Nitro 2.8 CRD
Grundpreis34.890 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4584 x 1856 x 1755 mm
KofferraumvolumenVDA389 bis 1994 L
Hubraum / Motor2777 cm³ / 4-Zylinder
Leistung130 kW / 177 PS (460 Nm)
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h10,5 s
Verbrauch9,4 L/100 km
Testverbrauch12,6 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden