Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Konkurrenzbetrachtung Mercedes SL 63 AMG

Ferrari California-Konkurrent mit Stern

Mercedes SL 63 AMG Foto: Rossen Gargolov 22 Bilder

Mit dem Ferrari California bekommt der Mercedes SL 63 AMG neue Konkurrenz aus Italien. Vergleich der beiden sportlichen Hardtop-Roadster mit Achtzylinder-Motor.

21.08.2009 Anja Wassertheurer Powered by

Leistungsstarke Cabrios gibt es zuhauf. Aston Martin schickt nun gar eine offene Variante seines 517 PS starken V12-Supersportlers namens DBS Volante ins Rennen, um die Open-Air-affine Käuferschicht mit Machtanspruch für sich zu gewinnen. Doch nur wenige Autos sind von ihrem Grundkonzept her so dicht am Ferrari California wie das deutsche Urgestein der Hardtop-Roadster, der Mercedes SL 63 AMG.

Mercedes SL 65 AMG Black Series im Supertest: Straßensportler mit Potential zum Überflieger? 1:38 Min.

Schwabe und Italiener haben dieselbe Zielgruppe
 
Sicher die Option auf zwei zusätzliche Sitze ist in dem im vergangenen Jahr neu aufgelegten Hecktriebler nicht gegeben. Hinter Fahrer und Beifahrer hocken grundsätzlich zwei deckelbewehrte Ablagekästen. Davon abgesehen sprechen der Schwabe und der Italiener jedoch dieselbe Zielgruppe an. Jene nämlich, die einen stilvollen Auftritt wünscht, sich nur mit dem Besten zufrieden gibt und Wert auf einen leistungsstarken V8-Saugmotor legt.
 
Den hat nämlich auch der Zweisitzer mit dem Stern im Grill an Bord - allerdings mit deutlich mehr Lungenvolumen. Statt auf 4,3 wie der Ferrari darf der stärkste V8-SL auf stattliche 6,2 Liter Hubraum zu- greifen. So gerüstet mobilisiert der SL 63 AMG stolze 525 PS und bis zu 630 Newtonmeter maximales Drehmoment. Übertragen werden die bärigen Kräfte mit Hilfe eines mit vier verschiedenen Fahrprogrammen gesegneten Automatikgetriebes, bei dem eine im Ölbad laufende nasse Anfahrkupplung mit geringer rotatorischer Massenträgheit die Funktion des bis dato verwandten Drehmomentwandlers übernimmt.
 
Das Ergebnis dieser technischen Modifikation kann sich sehen lassen: Die Schalteinheit agiert schlupffrei und wählt die sieben zu Gebote stehenden Fahrstufen ebenso wie moderne Doppelkupplungsgetriebe ohne Zugkraftunterbrechung an. In den Modi Sport, Sport+ und Manuell verhindert eine automatische Zwischengasfunktion unerwünschte Schleppmomente an der Hinterachse und die damit einhergehenden Lastwechselreaktionen.
 
Welcher Hardtop-Roadster ist dynamischer?
 
In der Folge setzt sich der Roadster auf dem Kleinen Kurs in Hockenheim sportlich-nonchalant in Szene. Dem leichten Einlenk-Untersteuern folgt ebenso wie beim Ferrari California ein sanftes Leistungsübersteuern. Erst bei den im Slalom erforderlichen schnellen Richtungswechseln drängt das Heck mit den ovalen Doppelendrohren und dem Diffusor nachhaltig nach außen.
 
Dass der Hardtop-Roadster aus Affalterbach trotz der deutlich geringeren Seitenneigung seiner Karosserie auf dem Kleinen Kurs und in der Pylonengasse gegen das Hardtop-Cabrio aus Maranello keine Stiche macht, liegt an den zusätzlichen Pfunden, die er mit sich herumschleppt. 200 Kilo plus wollen eben in Schwung gebracht und gehalten werden.

Technische Daten
Mercedes SL 63 AMG
Grundpreis149.881 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4605 x 1816 x 1298 mm
KofferraumvolumenVDA339 L
Hubraum / Motor6208 cm³ / 8-Zylinder
Leistung386 kW / 525 PS (630 Nm)
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h4,6 s
Verbrauch14,1 L/100 km
Testverbrauch19,3 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Mercedes SL 65 AMG, Mercedes-Benz SL-Klasse ab € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk