Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lamborghini Murciélago LP 640

Green Pace

Foto: Achim Hartmann 19 Bilder

Wer ohne Schweißränder aus dem überarbeiteten Lamborghini Murciélago LP 640 aussteigt, war nur flanieren. Denn der giftgrüne Bolide bewegt sich an der Grenze zum GT-Rennwagen.

01.09.2006

Zwei Extrem-Situationen bringen den Murciélago-Fahrer aus dem seelischen Gleichgewicht: Driften und Einparken.

Anders als der Dreher auf einer anonymen Rennstrecke bleibt der ungelenke Einparkversuch selten unbeobachtet – in der Stadt ist ein Lamborghini nie allein. Schaulustige beobachten mitleidig, Neider hämisch, wie sich der Fahrer unter der geöffneten Flügeltür hindurchschiebt, auf den Schweller setzt, mit dem rechten Fuß nach dem Gaspedal angelt und den Hals verdreht – um über das Flachdach hinweg die Parkbucht auszuspähen, die vom Innenraum aus verborgen bleibt.

Schon eilt ein Einweiser herbei, werden Fotohandys gezückt, erzählen wildfremde Menschen ihre Lebensgeschichte. Ein Kfz-Student bietet seine Schrauber-Dienste an, hinterlässt Handynummer und Passion: „Für einen Lamborghini würde ich sterben.“ Trotz aller Zutraulichkeit bleibt auch der an Front, Heck, Fahrwerk und Motor überarbeitete Murciélago elitär – nicht nur wegen seines Immobilien- Preises (ab 249 400 Euro), sondern auch wegen seines Raumangebotes: Hier passen ausschließlich italienische Konfektionsgrößen hinein. Schon 1,80-Meter-Idealpiloten touchieren den harten Dachholm, finden in den viel zu knapp verstellbaren Sportschalen keine angenehme Position.

Früher malträtierte das Fahrwerk die Bandscheiben; heute, mit einer freundlicheren Feder-Dämpfer-Abstimmung, übernehmen das ergonomisch unpassende Sitze. Man muss den Murciélago studieren, um kein Fremder zu bleiben. Erst dann gelingt der geschmeidige Einstiegs-Limbo, und man landet beim Gleiten in den Ledersitz nicht auf der seitlich montierten Gurtpeitsche. Die stählernen Flügeltüren wollen von einem kräftigen Arm geschlossen werden. Wer behauptet da noch, es gäbe keine vierschrötigen Sportwagen mehr? Seit der Einstellung des 512 M (Testarossa) überlässt Ferrari den Titel des V12-Mittelmotor-Machos dem Erzkonkurrenten. Schon mit 580 PS war der Zweisitzer aus Sant’Agata Bolognese ein Auto-Extrem. Jetzt, mit dem von 6,2 auf 6,5 Liter vergrößerten Hubraum und 60 PS mehr wurde Lamborghinis Leitbulle noch cholerischer.

Fazit

Ein Auto für die Rennstrecke. Auch nach der Überarbeitung ist der Murciélago so roh, so brutal und so faszinierend wie sein Vorgänger, aber leider noch durstiger.

Technische Daten
Lamborghini Murciélago LP 640
Grundpreis285.600 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4610 x 2058 x 1135 mm
KofferraumvolumenVDA150 L
Hubraum / Motor6496 cm³ / 12-Zylinder
Leistung471 kW / 640 PS (660 Nm)
Höchstgeschwindigkeit340 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h3,4 s
Verbrauch21,4 L/100 km
Testverbrauch25,2 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden