Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes-Benz ML 63 AMG

Ist er wirklich so brav wie er aussieht?

Mercedes-Benz ML 63 AMG Foto: Rossen Gargolov 23 Bilder

Mit seinem großvolumigen V8-Sauger bildet der Mercedes ML 63 AMG die Ausnahme unter den starken SUV. Die Konkurrenz geht dagegen geladen an den Start. Der Kraftprotz muss im Einzeltest beweisen, was er wirklich kann.

23.11.2009 Anja Wassertheurer Powered by

Es gibt moderner anmutende Geländewagen als die Mercedes M-Klasse - selbst aus dem eigenen Haus. So zum Beispiel den deutlich kantiger gezeichneten, nicht unbedingt schönen, aber sehr prägnanten GLK. Weil AMG sich jenen bislang nicht vorgeknöpft hat und in der Mercedes-Serie bei 272 PS Schluss mit lustig ist, bleibt die Rolle des kraftstrotzenden Charakterdarstellers in diesem Spezial dem 462 PS starken Brabus -GLK 6.1 vorbehalten. Der mit der Kraft von 510 Pferden aufspielende ML 63 AMG kommt rein äußerlich dagegen eher als Biedermann denn als Brandstifter daher. Doch der Schein trügt.

So wie der voluminöse 6,3-Liter-Saugmotor seine Stimme erhebt, kommt Leben in die Bude. Klanglich ist Hubraum bei einem 90-Grad-V8 nämlich tatsächlich durch nichts zu ersetzen. Das sonore Timbre des bis zu 630 Newtonmeter auf die Kurbelwelle stemmenden Treibsatzes nimmt Achtzylinder-Fans unweigerlich gefangen. Von seiner markanten Stimme abgesehen agiert der starke ML unauffällig und - effektiv. Der Blick auf die Beschleunigungswerte des allradgetriebenen AMG macht klar, dass es keines Turboladers oder Kompressors braucht, um 2.348 Kilogramm unter 20 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 200 zu peitschen: Nach 19,4 hat der ML 63 AMG die Sache erledigt.

Der Mercedes Benz ML 63 AMG macht seine Sache in Hockenheim gut

Auch auf dem Kleinen Kurs in Hockenheim setzt sich das Dickschiff aus Affalterbach deutlich besser in Szene, als aufgrund seiner Performance im 18-Meter-Slalom zu erwarten gewesen wäre. Bei schnell aufeinanderfolgenden Richtungswechseln und den damit verbundenen Karosseriebewegungen gibt sich das nicht deaktivierbare ESP nämlich vergleichsweise humorlos. Sowie dem elektronischen Helferlein das flotte Treiben zu bunt wird, bremst es den auf 20 Zoll großem Fuß tanzenden Schwaben unerbittlich ein. Das weckt Befürchtungen für die Zeitenhatz.

Tatsächlich löst der ML63 die auf der Rennstrecke gestellten Aufgaben aber recht souverän. Das ESP arbeitet zwar, übernimmt hier aber keine tragende Rolle. Ergo darf der starke M zeigen, was er kann. Gutmütig neutral seiner Bahn ziehen beispielsweise, präzise einlenken und zuverlässig verzögern. Unterm Strich notiert die solide Vorstellung mit 1.18,9 Minuten, was die verhaltene Gangart im Slalom (59,1 km/h) ein Stück weit relativiert. Dass es sich in dem mit einem angenehm kleinen Wendekreis und leidlich kompakten Abmessungen aufwartenden Mercedes-SUV im Alltag trefflich leben lässt, ist angesichts der Vielzahl an M-Klassen auf deutschen Straßen fast müßig zu erwähnen. Seine Handlichkeit und die hohe Sitzposition prädestinieren den ML zum Frauenschwarm.

Technische Daten
Mercedes ML 63 AMG 4Matic
Grundpreis105.077 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4820 x 1951 x 1863 mm
KofferraumvolumenVDA551 bis 2010 L
Hubraum / Motor6208 cm³ / 8-Zylinder
Leistung375 kW / 510 PS (630 Nm)
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h5,0 s
Verbrauch16,6 L/100 km
Testverbrauch22,1 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Mercedes ML 500, Bremstest Mercedes-Benz ab 180 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Mercedes M-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 8,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk