Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes ML 320

Ein Auto für alle Fälle soll er sein, der neue Mercedes der M-Klasse. Komfortabel und sicher auf der Straße, im Gelände ähnlich tüchtig wie kompromisslose Off-Roader. Im Test muss der erste in den USA produzierte Mercedes zeigen, ob er diesem vielfältigen Anforderungsprofil gerecht wird.

18.07.2000

Das jüngste Mercedes-Kind sorgt bei seinen Eltern für zufriedene Gesichter. Nach den Elchtest-Querelen um die A-Klasse hat das Stern-Imperium endlich gute Nachrichten zu vermelden. Die neuen Allradler der M-Klasse, für die in Tuscaloosa im US-Bundesstaat Ala-
bama ein neues Werk aus dem Boden gestampft wurde, sind auf Erfolgskurs.

Die 8000 Exemplare, die 1998 auf den deutschen Markt kommen, sind verkauft. Und die Amerikaner, für die das M-Modell in erster Linie entwickelt wurde, überhäufen den Mercedes-Geländewagen mit Auszeichnungen. Sie sind auch bereit, halbjährige Lieferfristen in Kauf zu nehmen. Da muß der US-Bürger, der gewohnt ist, sein neues Auto einfach beim Händler mitzunehmen, schon sehr scharf darauf sein, statt eines Chevrolet oder Ford einen Mercedes zu fahren.

Die Produktion muß angesichts dieses Ansturms um 20 Prozent auf 80 000 Stück pro Jahr hochgefahren werden. Eine Erfolgsstory also, die allerdings nicht bedeutet, daß Mercedes den riesigen US-Markt der sogenannten Sports Utility Vehicles auf den Kopf stellt.

Zum Vergleich: In den ersten beiden Monaten dieses Jahres hat Ford über 60 000
Explorer gebaut, Jeep steuerte rund 50 000 Grand Cherokee bei, und Chevrolet versuchte mit gut 30 000 Blazern, den Anschluß zu halten.

Wie groß das Interesse am Allzweck-Daimler ist, beweist der Testwagen auf deutschen Straßen. Obwohl das Design keine bemerkenswerten Akzente setzt, fällt der ML 320 auf – vor allem Mercedes-Fahrer steigen gern auf die Bremse, um einen zweiten Blick zu riskieren.

Auf den Macho-Auftritt, der viele Autos dieser Provenienz auszeichnet, verzichtet das M-Modell, es bietet aber die Möglichkeit der Nachrüstung (siehe Seite 84). Die rundlichen Formen sorgen für einen – gemessen am Klassenstandard – guten Luftwiderstandsbeiwert (cW 0,39), auch die abfallende Motorhaube trägt dazu bei. Die verschlechtert allerdings die Übersichtlichkeit, was sich in kitzligen Off-road-Situationen negativ bemerkbar macht.

Platz bietet der ML in Hülle und Fülle. Die Fondsitzbank ist für drei Passagiere ausgeformt, und wenn deren Formen nicht zu üppig sind, kommen sie sich dank der generösen Innenbreite nicht ins Gehege. Eine dritte Sitzreihe für weitere zwei Personen gibt es auf Wunsch.

Die hohe Sitzposition hinten ermöglicht eine bequeme Beinhaltung, der Knieraum ist reichlich, solange die Bank nicht zwecks Vergrößerung des Kofferraums nach vorn geschoben wird. Das wird selten nötig sein, denn ins Heck passen bereits bei normaler Stellung des Rücksitzes 613 Liter. Die dreigeteilte Rückenlehne erlaubt vielfältige Variationsmöglichkeiten, die in einem Ladevolumen von 2020 Litern gipfeln.

Die Ausstattung ist reichlich, wie es der Amerikaner schätzt (siehe Datenblatt Seite 87), der Stil des Cockpits mit wenigen Ausnahmen so wie in den Mercedes-Limousinen. Zu denen zählen die klobigen Lenkstockhebel aus der V-Klasse, von denen der linke, im Gegensatz zur Daimler-Tradition, auch für das Einschalten des Lichts zuständig ist, was funktionell allerdings keinen Nachteil bedeutet. Ganz ohne Optionen geht es auch beim vorläufigen Topmodell ML 320 nicht (die V8-Version ML 430 folgt im Herbst, eine AMG-Variante ML 550 nächstes Jahr). Die elek-
trische Sitzverstellung kostet ebenso Aufpreis wie die Lederhaut auf den Sitzen, die – typisch amerikanisch – einen nicht gerade hochwertigen Plastik­charakter besitzt. Die Sitze sind auch auf langen Strecken sehr bequem, an der Sitzposition des Fahrers, die sich nicht von der in einer Limousine unterscheidet, gibt es nichts auszusetzen.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • gutes Raumangebot vielfältige Variationsmöglichkeiten hohe Zuladung gute Verarbeitungsqualität
  • eingeschränkte Übersichtlichkeit kein vollwertiges Ersatzrad
Fahrkomfort
  • bequeme Sitze vorn und hinten gute Klimatisierung geringe Bedienungskräfte guter Federungskomfort auf groben Bodenwellen
  • Hinterachse stößt auf Querfugen
Antrieb
  • durchzugskräftiger Motor gut abgestimmte Automatik elektrisch zuschaltbare Geländeübersetzung
  • rauhes Motorgeräusch im oberen Drehzahlbereich
Fahreigenschaften
  • gute Handlichkeit sicheres Kurvenverhalten, permanenter Allradantrieb stabiler Geradeauslauf gute Geländeeigenschaften
Sicherheit
  • standfeste Bremsen mit Bremsassistent gute Sicherheitsausstattung (Gurtstraffer, Gurtkraftbegrenzer, Sidebags)
  • Bremse mit mäßiger Kaltverzögerung
Umwelt
  • schadstoffarm nach D 3
  • hoher Verbrauch
Kosten
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis lange Wartungsintervalle voraussichtlich guter Wiederverkaufswert
  • hohe Kraftstoffkosten

Fazit

Mercedes hat mit der M-Klasse das Ziel erreicht, die Fahreigenschaften einer Limousine mit den Off-Road-Qualitäten eines echten Geländewagens zu verbinden. Das Handling überzeugt, der Fahrkomfort genügt gehobenen Ansprüchen.

Technische Daten
Mercedes ML 320
Grundpreis42.688 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4587 x 1833 x 1776 mm
KofferraumvolumenVDA633 bis 2020 L
Hubraum / Motor3199 cm³ / 6-Zylinder
Leistung160 kW / 218 PS (310 Nm)
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h9,5 s
Verbrauch13,8 L/100 km
Testverbrauch15,8 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Mercedes ML 500, Bremstest Mercedes-Benz ab 180 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Mercedes M-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 8,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Aktuelle Highlights
    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden