Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes SLK 230 Kompressor

Zwei Autos in einem, nämlich Cabrio und Coupé – das war eines der Entwicklungsziele beim neuen Mercedes SLK. Nun kommt der Silberpfeil auf die Straße. Kann er die hohen Erwartungen erfüllen? Im Test: die Kompressor-Version.

02.04.1996

Oft wird der Tester, unterwegs mit automobilen Fabelwesen wie der neuesten Mercedes-Errungenschaft, nach der Höchstgeschwindigkeit gefragt. Doch diesmal ist alles anders. Nicht nur Motorradfahrer auf ultraschnellen Kawasakis tatschen ihre lederummantelten Soziusbräute, um sie en passant schnell auf den flachen Vier-Meter-Keil aufmerksam zu machen. Auch die Frage-und-Antwort-Viertelstunde an der Tankstelle hat ihre neue Qualität. Nicht wie schnell lautet die Frage, sondern: Wie funktioniert das Vario-Dach?


Es gibt, mit rasch zunehmender Menschentraube, zwei Antworten. Die erste, eilige lautet: sehr gut und auch sehr schnell, 25 Sekunden. Die zweite ist die, auf die im Grunde alle, die des SLK ansichtig werden, mit angehaltenem Atem warten. Es ist die Demo- Antwort, und sie ist so wortsparend, daß sie selbst im Trappistenkloster keine Aufregung verursachen würde. Handbremse ziehen, Schalthebel auf Leerlauf und nun die rote Zaubertaste zart nach hinten gerückt. Ein leises Sirren ertönt, die Seitenscheiben verschwinden, Deckel öffnen sich, der Entriegelungsmechanismus am Windschutzscheibenrahmen steigt ein in die Combo der elektrohydraulischen Heinzelmännchen. Das kurze Dach verschwindet im Kofferraum, der Deckel verschließt das Meisterstück ingeniösen Geistes. Eigentlich müßte jetzt ein Tusch ertönen.

Vor nicht allzu langer Zeit wäre man mit einer solchen Darbietung wegen Hexerei verbrannt worden. Heute, im Technik- Zeitalter, zollt die Menge dem Spektakel hohen Respekt. Der Dachmechanismus des SLK, der die Vorzüge des Coupés mit denen des Cabrios verbindet, ist die eigentliche Attraktion an diesem Auto. Wer hat das sonst? Niemand. Noch nicht einmal der große und doppelt so teure Bruder SL. Doch die Dinge von Menschenhand, und seien sie auch noch so findungsreich, haben auch ihre Schattenseiten. Beim SLK ist das konstruktionsbedingte Minus schnell ausgemacht. Weil die aufwendige Dachkonstruktion weit mehr Stauraum benötigt als das klassische Stoffdach, reduziert sich das Kofferraumvolumen von 350 Litern (Dach geschlossen) auf spärliche 145.

Daran ändert auch nichts die Tatsache, daß durch das Weglassen eines Reserverads und das notdürftige Ersetzen desselben durch ein Reifen-Reparaturset bereits zusätzlicher Raum geschaffen wurde. Die große Reise zu zweit läßt sich also in purer Offenfahrt schlecht planen.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • Qualitativ hochwertige Karosse mit sehr hoher Verwindungssteifigkeit, einfache Bedienung des Vario- Daches, übersichtliche Instrumente, praktische Ablagen, nur geringe Windgeräusche
  • Kleiner Tankinhalt, eingeschränkter Kofferraum bei Offenfahrt
Fahrkomfort
  • Für Sportwagenverhältnisse sehr guter Federungskomfort, bequeme Sitze mit ausreichendem Verstellbereich, sehr funktionelle Bedienung, gute Gesamtergonomie, geringe Betätigungskräfte
  • Lehnenverstellung der Sitze umständlich zu bedienen
Antrieb
  • Vierzylindermotor mit guter Laufkultur, gutes Durchzugsvermögen, kräftiges Ansprechen auf Gaspedalbewegungen, sehr hohe Fahrleistungen, auf die Leistungscharakteristik gut abgestuftes, exakt schaltbares Fünfganggetriebe
  • Bescheidenes Drehvermögen
Fahreigenschaften
  • Ungewöhnlich hohe Fahrsicherheit mit neutralem Kurvenverhalten, keine Lastwechselreaktionen, stabiler Geradeauslauf auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten, trotz sehr hohem Drehmoment gute Traktion, sehr gute Handlichkeit, wirkungsvolle, auch bei Belastung standfeste Bremsen
Sicherheit/Umwelt
  • Sehr hohe Sicherheitsausstattung mit zwei Airbags, Seitenaufprallschutz und Türversteifungen, integrierter Überrollschutz, Frontscheibenrahmen mit integriertem Stahlrohr, Sidebags auf Wunsch lieferbar, Verbrauch mit 10,7 Litern den Fahrleistungen angemessen
Kosten
  • Gutes Preis-Leistungs- Verhältnis, voraussichtlich sehr guter Wiederverkaufswert, dichtes Werkstattnetz, Wartungsanzeige im Display des Wegstreckenzählers, lange Inspektionsintervalle (30 000 km), günstige Kraftstoffkosten
  • Hohe Fest- und Unterhaltskosten
Technische Daten
Mercedes SLK 230 Kompressor
Grundpreis31.163 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe3995 x 1715 x 1289 mm
KofferraumvolumenVDA348 L
Hubraum / Motor2295 cm³ / 4-Zylinder
Leistung142 kW / 193 PS (280 Nm)
Höchstgeschwindigkeit231 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h7,4 s
Verbrauch9,3 L/100 km
Testverbrauch10,7 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Fahrwerke im Vergleich, Mercedes SLK mit Adaptiv-Fahrwerk Mercedes-Benz ab 180 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Mercedes SLK Mercedes Bei Kauf bis zu 7,75% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden