Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Saab 9-3 2.0t

Dynamisch und sicher

Am sportlichen Wesen soll Saab genesen. Die Chancen stehen nicht schlecht, wie die schwedische Antwort auf den BMW Dreier, der neue Saab 9-3 2.0t beweist.

25.11.2002

Warum Saab? Banale Frage, aber schwer zu beantworten. Im letzten Jahr gelang dies weltweit nur 140 000 Leuten. Mehr waren es nicht, die einen Grund fanden, sich ein Produkt der schwedischen Premium-Tochter des GM-Konzerns zu kaufen. Und das, obwohl Premium boomt wie nie zuvor. Das Problem von Saab: Der Marke mangelt es an einer zugkräftigen Identität. Während man einst mit skandinavischer Verschrobenheit zumindest bei den Individualisten im Kundenspektrum landen konnte, geriet Saab in den letzten Jahren in den Sog risikoarmer Durchschnittlichkeit. Den Weg aus dem Dilemma soll nun der neue 9-3 weisen. Der Saab der Zukunft muss, so die Strategie, der BMW des Nordens werden – fahraktiv, geschliffen, aber frei von Protz und Barock. Schwedisch eben. Dass man sich dabei wie schon beim Vorgänger mit vollen Händen im Technikarsenal der Konzernschwester Opel bedient, lässt sich aus ökonomischen Gründen nicht vermeiden, muss aber nicht stören. Immerhin handelt es sich beim neuen Vectra, der die Plattform für den 9-3 liefert, um eine vorzügliche Basis. Zudem genossen die Saab-Techniker viel Spielraum, und die Designer durften das Auto ganz nach ihrer Fasson einkleiden. Das Resultat hat Déjà-vu-Charakter. Wer den größeren 9-5 kennt, kennt auch den 9-3. Von vorn sind sie kaum zu unterscheiden, auch an den übrigen Partien lässt sich auf Anhieb wenig Neues ausmachen. Sicher, der BMW Dreier-Konkurrent wirkt coupéhafter als der 9-5, aber wer von Saab einen Schuss Originalität erwartet hatte, wird enttäuscht. Sachlich gesehen lässt sich der neuen Karosse aber wenig vorwerfen. Die große Heckklappe des Vorgängers wurde gestrichen, aber dafür konnte die Steifigkeit verdoppelt werden. Nur 20 Prozent der Kunden legen angeblich Wert auf die Ladeluke, und die soll 2003 ein Kombi entschädigen.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • hohe Funktionalität großer Kofferraum hohe Zuladung
  • mäßiger Qualitätseindruck
Fahrkomfort
  • bequeme Sitze wirksame Klimatisierung
  • eingeschränkter Federungskomfort (Sportfahrwerk)
Antrieb
  • hohes Drehmoment angenehme Laufkultur gute Fahrleistungen
  • mäßige Elastizität im fünften Gang unpräzise Schaltung
Fahreigenschaften
  • sicheres Kurvenverhalten agiles Handling gut abgestimmtes Esp
  • um die Mittellage nervöse Lenkung
Sicherheit
  • umfangreiche Sicherheitsausstattung
  • Seitenairbags hinten nicht lieferbar
Umwelt
  • hoher Verbrauch keine Euro 4-Schadstoffeinstufung
Kosten
  • große Wartungsintervalle
  • hoher Anschaffungspreis

Fazit

Fahrdynamik und die umfangreiche Sicherheitsausstattung sind die Glanznummern des Saab. Weniger beeindruckend sind hingegen Komfort und Verbrauch.

Technische Daten
Saab 9-3 2.0t Sport-Limousine
Grundpreis30.800 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4635 x 1762 x 1467 mm
KofferraumvolumenVDA425 L
Hubraum / Motor1998 cm³ / 4-Zylinder
Leistung129 kW / 175 PS (265 Nm)
Höchstgeschwindigkeit225 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h8,5 s
Verbrauch8,1 L/100 km
Testverbrauch11,5 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden