Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Subaru B9 Tribeca 7 Sitzer im Test

Auf Samtpfoten: der Subaru B9 Tribeca 7 Sitzer im Test

9 Bilder

Der größte Subaru aller Zeiten macht ganz auf Gentleman: voller Luxus, volle Ausstattung.

29.05.2008 Powered by

Vielleicht sollte man damit beginnen, was der neue Subaru Tribeca nicht ist: Er ist weder ein besonders sportliches noch ein besonders geländetaugliches Auto. Doch das will er auch nicht sein. Außerdem hilft es zu wissen, dass der Tribeca nicht etwa wie seine Ge­schwis­ter Forester oder Outback (der den Sechszylinder-Boxer spendierte) in Japan gefertigt wird, sondern im US-Werk In­diana. Für die USA wurde er ja ursprünglich entwickelt, wo man vor allem auf Langstrecken­tauglichkeit und entspanntes Reisen Wert legt.

Nun sollen auch die Europäer Geschmack am Tribeca finden. In Deutschland ist er seit diesem Herbst auf dem Markt. Trotz seiner stattlichen Abmessungen lebt der größte aller Subaru vor allem von seinem extravaganten Design. Das setzt sich im Innern fort. Das Interieur sieht spacig-edel aus — völlig anders als übliche japanische Großserienware. Schön gemacht! Im Gegensatz zu anderen Autos dieser Klasse muss man sich wenig den Kopf darüber zerbrechen, welche Extras zu bestellen sind. Drei Versionen sind im Angebot, wobei der Tribeca als Active bei 42.500 Euro startet. Für das ge testete Topmodell Exclusive sind 49.900 Euro fällig. Extras gibt’s da keine mehr — alles ist serien mäßig an Bord, sogar das DVD-Enter tain ment system für die Fondpassagiere. Leider auch die Zusatzsitze im Heck, die wohl nicht jeder Käufer braucht. Sie nehmen — zusam mengeklappt — 75 Liter Ladevolumen weg. Der Benziner — ein Dieselmotor soll folgen — hat es mit dem Tribeca etwas schwerer als mit dem Legacy, und das merkt man ihm auch an. Bei vollem Druck aufs Gaspedal wirkt er angestrengt und wird durstig. Viel angenehmer ist die gepflegte Reise mit Tempomat. Bei Einhaltung der Autobahn-Richtgeschwindigkeit ist der Tribeca sehr leise und rollt sanft ab.

Sportliche Naturen werden das spürbare Untersteuern und das starke Wanken in Wechselkurven bemängeln, Bremsleistung und -verhalten sind eher unterer Durchschnitt. Gelände geht, solange der Subaru nirgends anstößt — die geringe Bodenfreiheit und der schwache vordere Böschungswinkel setzen die Limits. Tribecas Welt sind weder Wüste noch Wettrennen, sondern der höchst komfortable Transport von bis zu fünf großen und zwei eher kleinen Menschen.

Fazit

Der Tribeca macht lange Reisen zum Genuss. Die üppige Ausstattung lässt keine Wünsche offen. Ohne dicke Brieftasche braucht man über einen Kauf nicht nachzudenken.

Technische Daten
Subaru B9 Tribeca 7 Sitzer
Grundpreis51.200 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4855 x 1880 x 1675 mm
KofferraumvolumenVDA450 bis 1495 L
Hubraum / Motor3000 cm³ / 6-Zylinder
Leistung180 kW / 245 PS (297 Nm)
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h9,7 s
Verbrauch12,3 L/100 km
Testverbrauch14,0 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote