Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ssangyong Actyon 200 Xdi im Test

Die kleine Echse

12 Bilder

Das Design ist sicher reine Geschmackssache, die Bedienung mit Handicap und der schlappe Motor nicht.

29.06.2008 Powered by

Züngeln kann der Actyon zwar nicht, aber der breite Grill und die schmalen, weit herumgezogenen Scheinwerfer sehen schon ein wenig aus wie die Gesichtszüge ­einer Echse. Das mag ja noch ganz niedlich wirken. Doch die Art der Fortbewegung ­erinnert ebenfalls fatal an Reptilien, die ja ­be­kanntlich kriechen. Denn mit den immerhin 141 PS seines Zweiliterdiesels ist der Koreaner dennoch unter­motorisiert: Zwei Tonnen Leergewicht und ein laut nagelndes ­Aggregat, das, lange bevor es 4000 Umdrehungen erreicht, schlappmacht — da bleibt der Fahrspaß fast vollkommen auf der Strecke. Okay, in 14 Sekunden von null auf 100 — so lassen sich Schild­kröten locker über­holen. Ein Hyundai Tucson oder ein Kia Sportage haben für die Anstrengungen des Actyon nur ein mildes Lächeln übrig, von Toyota RAV4 und Nissan X-Trail ganz zu schweigen — die brauchen bis zu vier Sekunden weniger.

Dafür punktet der Ssangyong mit einem stabilen Leiterrahmen für harte Geländetouren. Denkste! Das Hinterachsdifferential schleift so tief über dem Boden, dass der dort von uns gemessene Freiraum lediglich 20 Zenti meter beträgt. In unebenem Terrain können die Hinterläufe da schnell aus dem Tritt geraten. Warum liegen dann aber zwischen Straße und Ladekante des Kofferraums stattliche 92 Zentimeter? Das ist so hoch wie drei übereinander gestapelte Getränkekisten. Rekord! Think positive: Häufiges Beladen gibt Muckis. Hinter dem Lenkrad findet das verständnislose Kopfschütteln kein Ende. Der Knopf für das abschaltbare ESP liegt links vom Lenkrad — zusammen mit der Taste für die Nebelschlussleuchte. Die Schalter für Bergabfahrhilfe und Heckscheibenheizung kuscheln rechts vom Lenkrad miteinander. Welche Logik! Und das fummelige Radio-Navi von Pioneer lässt sich während der Fahrt kaum bedienen.

Was gibt es Gutes? Viel Platz im Innenraum, sogar im Fond mit reichlich Kopf- und Beinfreiheit. Auch die komfortablen Sitze bereiten Freude, solange ihre umständlichen Verstellhebel nicht betätigt werden müssen. Bei einem Preis von 28.250 Euro schluckt man dann doch schwer: Ganz schön mutig von der kleinen Echse, die ab November losgelassen wird.

Fazit

Wer um jeden Preis auffallen will, wird mit dem Actyon glücklich. Alltagstauglich ist er aber nur bedingt. Zum ­Kraxeln taugt er noch weniger. 

Technische Daten
SsangYong Actyon 200 Xdi 4x2
Grundpreis24.590 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4555 x 1880 x 1735 mm
KofferraumvolumenVDA661 bis 1614 L
Hubraum / Motor1998 cm³ / 4-Zylinder
Leistung104 kW / 141 PS (310 Nm)
Höchstgeschwindigkeit163 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h15,0 s
Verbrauch7,8 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote