Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

TJ-BMW 1er Coupé V10 SMG Test

Die zehn-fache Überdosis

TJ-BMW 1er Coupé V10 SMG, Frontansicht, Frontscheinwerfer Foto: Rossen Gargolov 12 Bilder

Schon mal eine Cessna mit nachgerüstetem Düsenantrieb geflogen? Wir zwar auch nicht, dafür haben wir jetzt eine Ersatzdroge zu Lande ausprobiert. Unterwegs in einem TJ-BMW 1er Coupé mit Hochdrehzahl-V10 und 507 PS.

10.01.2014 Christian Gebhardt Powered by

Für Märchenfreunde klingt die Geschichte nach den Erzählungen von Aschenputtel. Es war einmal ein BMW 123d Coupé, das bis Kilometerstand 158.000 sein Selbstzünder-Dasein fristete. Ein hochtouriges Leben in Saus und Braus, das wäre es. TJ Fahrzeugdesign erlöste jenes BMW 1er Coupé mit Diesel-Triebwerk und verwandelte es in einen der stärksten Einser-BMW mit Fünfliter-V10 und 507 PS.

TJ-BMW 1er Coupé mit V-10 Upgrade

"Man musste schon ein bisschen rumklopfen, bis das Getriebe reingepasst hat", erzählt Tim Prochnow lächelnd, der mit seiner im hessischen Kelkheim beheimateten Schraubertruppe den Extrem-Umbau in rund 400 Arbeitsstunden bewältigt hat. Herzspender war ein verunfallter BMW M6 der Baureihe E63. Neben dem Hochdrehzahl-Sauger mit dem Motorcode S85B50 wurde für das TJ-BMW 1er Coupé auch das Siebengang-SMG-Getriebe übernommen.

Der eng bedruckte, zweiseitige Fahrzeugschein verrät, dass am TJ-BMW 1er Coupé nicht bloß eine Plug-and-Play-Sonntagsnachmittagsaktion über die Bühne ging. Neben den Achsträgern aus einem M3 E90 kommen modifizierte Motorhalter zum Einsatz. Außerdem mussten Platz für einen Kühler aus dem M5 (E60) geschaffen und eine gekürzte M5-Kardanwelle adaptiert werden.

Der Großeinkauf im BMW-Ersatzteilprogramm ging mit einer Sechskolben-Bremsanlage für die Vorderachse aus dem aktuellen M5 (F10) weiter, während an der Hinterachse eine M3-Bremsanlage montiert wurde. Fahrwerkseitig trägt das TJ-BMW 1er Coupé nun zudem ein KW Clubsport 3-way-Gewindefahrwerk. Die schmächtige Coupé-Silhouette des 123d ist ebenfalls Geschichte. "Wir haben die Seitenteile und sämtliche Karosserieteile vom 1er M Coupé übernommen", erklärt Prochnow.

TJ-BMW 1er Coupé V10 SMG, Seitenansicht
TJ BMW 1er M V10 507 PS 0-315 km/h & Hockenheim 2:25 Min.

Kernreaktor auf Rädern

Und wie fährt sich der Breitbacken-Einser auf Ecstasy? Schnell Platz nehmen in den Vollschalensitzen des TJ-BMW 1er Coupé, die mit dem M3 CSL einer anderen BMW-Legende entnommen wurden. Der Blick streift die Tachoskalierung bis 360 km/h. Auf Knopfdruck ertönt der klassisch wummernde V10-Leerlaufbass.

DTC komplett abschalten, manuellen Getriebemodus und schnellste Schaltstufe aktivieren, Attacke: Heiser dröhnt der V10 mit Einzeldrosselklappen über 8.000 Touren und beschwört die Sauger-Ära noch einmal herauf. Wir erliegen den Drehzahlexzessen und erinnern uns an einen charakterstarken M-Sportmotor. Wow, echtes Ansaugschlürfen, Soundgenerator-unterstützte Biturbo-Triebwerke aus der Gegenwart sind im modifizierten TJ-BMW 1er Coupé jetzt ganz weit weg.

Ebenso emotional fällt das Wiedersehen mit dem SMG-Getriebe aus. Die knackigen Schaltschläge stehen dem Einser wie den meisten Mädels ein fesches Dirndl. Das verrückte, aber dennoch sehr solide aufgebaute V10-Kunstwerk führt mit jedem gefahrenen Meter zu der Frage: Warum gab es so etwas nie ab Werk?

Muskel-Einser setzt Nebelwand

Mit dem rechten Fuß lässt sich im TJ-BMW 1er Coupé so manches Kuriosum produzieren. Entweder verwandelt sich das Reifenprofil der 295er-Hinterachsschlappen binnen Sekunden zu einer Nebelwand oder aber der Muskel-Einser feuert aus dem Stand in 12,6 Sekunden auf Tempo 200. In seinem früheren Leben als 204 PS starkes Diesel-Coupé nahm er sich für diese Übung noch gähnende 31,6 Sekunden Zeit (Serien-1er M Coupé 0 - 200 km/h: 17,2 Sekunden).

Für Adrenalinsüchtige geht der Tiefflug in 20,6 Sekunden über die 250-km/h-Marke. Tempo 300 erreicht das Zehnzylinder-Coupé nach 43,5 Sekunden - genau so schnell wie beispielsweise ein Jaguar XKR-S mit 550 PS. Laut GPS endet der Vortrieb im Rockstar unter den Einsern erst bei echten 319 km/h - während der Digitaltacho des TJ-BMW 1er Coupé frohlockend 343 km/h vermeldet. So ein bisschen Show gehört halt auch immer dazu.

TJ-BMW 1er Coupé mit V10 - echte 319 km/h

Mit aktiviertem DTC flackert das gelbe Lämpchen der Traktionskontrolle dabei wie ein Disco- Stroboskop, weil das Vollblut bei hohem Tempo durch das straffe KW-Fahrwerk über Bodenwellen etwas bockig springt. Außerdem zählt das TJ-BMW 1er Coupé durch den kurzen Radstand per se nicht zu den besten Geradeausläufern. Kurz - kein passendes Geburtstagsgeschenk für Fahranfänger.

Fortgeschrittene Piloten macht der V10 umso glücklicher: Querfahren ist sein Lebensmotto. Wer bei abgeschalteten Fahrhilfen zu hart ans Gas geht, den will das Heck schnell überholen. So ist auch weniger die Rundenzeit des TJ-BMW 1er Coupé von 1.13,5 Minuten (Serien-1er-M Coupé: 1.14,1 min) in Hockenheim an sich interessant, sondern eher wie sie erreicht wurde.

Keine Kurve durcheilt der TJ-Einser im Grenzbereich ohne Leistungsübersteuern. Dazu mischen sich noch agile Lastwechselreaktionen in den Auftritt im Grenzbereich. Es gibt nur ein Schlusswort für diesen 1er M V10, oder wie man auch immer diesen Kernreaktor auf vier Rädern nennen mag: Faszination!

Technische Daten
TJ Fahrzeugdesign 1er Coupé V10 SMG
Grundpreis110.000 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4360 x 1748 x 1395 mm
Hubraum / Motor4999 cm³ / 10-Zylinder
Leistung373 kW / 507 PS (520 Nm)
Höchstgeschwindigkeit319 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h4,2 s
Verbrauch22,4 L/100 km
Testverbrauch22,4 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    TJ Fahrzeugdesign Logo BMW 1er-Reihe ab 184 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk