Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes SLK 55 AMG - Tune Up Teil 1

Schrittweise vom Komfort-Sportler zum Hardcorer

Mercedes SLK 55 AMG: Tune Up; Folge 1: Vom Komfort-Sportler zum Hardcorer 01 Foto: Herzog 18 Bilder

In unserer Serie Tune Up wird unser Dauertest Mercedes SLK 55 AMG Schritt für Schritt technisch aufgerüstet. In zwei Stufen wird der potente Zweisitzer vom Komfort-Sportler zum Hardcorer.

02.09.2006 Jochen Übler Powered by

Dank MTV wird nun auch hierzulande gepimpt, was das verchromte Zeug hält und die Zubehörindustrie hergibt. An Anglizismen haben wir uns diesbezüglich ja gewöhnt. Trotzdem bleiben wir bei dem, was es ist: Bei uns heißt die Veränderung am Fahrzeug immer noch Tuning. Technisch sinnvoll modifizieren also, und nicht vor Chrom strotzend verschlimmbessern.

Tuning verschwindet vom Index

Dass Tuning gesellschaftsfähig geworden ist, beweist auch die Tatsache, dass der Begriff bei den Fahrzeugherstellern vom Index verschwunden ist und zuweilen sogar in den handelsüblichen Preislisten Einzug gehalten hat. Auch wenn es, wie am Beispiel von AMG, der sportlichen Mercedes-Tochter aus Affalterbach, neuerdings unter dem Synonym „Performance Package“ firmiert. Schlussendlich zählt, was fahrdynamisch dabei herauskommt. Und um dieses zu beleuchten, haben wir die neue Serie „Tune Up“ ins Leben gerufen, die über mehrere Folgen hinweg beispeilhaft aufzeigt, was möglich, machbar und vor allen Dingen auch zielführend ist.

Dabei begeben wir uns mit dem ersten Anschauungs-Objekt, dem SLK 55 AMG, bereits auf ein sehr hoch angesiedeltes sportliches Niveau. Mit einer Leistung von 360 PS nagt der Zweisitzer AMG-typisch beileibe nicht am Hungertuch. Und auch die weiteren technischen Komponenten werden den Ansprüchen auch sportlich orientierter Kundschaft zweifelsohne gerecht. Trotz aller Fähigkeiten bildet der SLK 55 AMG einen Kompromiss, da er Sportlichkeit mit Komfort und Langstreckentauglichkeit vereinen muss.

Performance auf die Spitze treiben

Um die sportlichen Fähigkeiten des Power-Roadsters weiter zuzuspitzen und auch dem Ruf der extremer orientierten Klientel zu folgen, rüstet die Affalterbacher Sportabteilung den Hecktriebler neuerdings auf Wunsch weiter auf. Ein Tune Up ab Werk sozusagen, das wir in zwei weiteren Folgen Step by Step beleuchten werden.

In erster Instanz, also im Serienzustand, hat das Coupé/Cabrio bereits hinreichend Zeugnis abgelegt. In 5,3 Sekunden ist der Sprint auf 100 km/h erledigt. Den Kleinen Kurs in Hockenheim absolviert er in 1.18,2 Minuten. Die Bremsanlage, gerüstet mit 340 Millimeter großen Scheiben und Sechskolbensätteln zeigt sich auch nach der zehnten Bremsung aus Tempo 100 noch in der Lage, mit 10,2 m/s² zu verzögern. Vom Langstreckenkomfort und den verschliffenen Machenschaften der überwiegend ruckfrei und zügig schaltenden Siebengang-Automatik ganz zu schweigen.

Trotzdem liegt die Vermutung nahe, dass sich in diesem Konzept noch einiges mehr verbirgt. Um diesen Beweis anzutreten, erfährt der SLK 55 AMG im ersten Step eine Umrüstung auf mehrteilige Leichtmetallfelgen, einer noch größer dimensionierten Bremsanlage und bekommt ein strafferes, noch mehr auf den Betrieb auf Rennstrecken ausgerichtetes Fahrwerk spendiert.

Im zweiten Step wird eine weitere, größere Schippe nachgelegt: Durch den Einsatz zahlreicher Kohlefaser-Komponenten wird der momentan 1.553 Kilogramm schwere Zweisitzer deutlich erleichtert, der bärige V8 auf 400 PS gepusht, und auch die Optik wird sich ändern. All diese Modifikationen münden schlussendlich in einem Sondermodell, das abschließend zeigen wird, wie sich die einzelnen Tuningschritte in puncto Längs- und vor allem Querbeschleunigung auswirken.

Technische Daten
Mercedes SLK 55 AMG
Grundpreis68.128 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4087 x 1794 x 1271 mm
KofferraumvolumenVDA300 L
Hubraum / Motor5439 cm³ / 8-Zylinder
Leistung265 kW / 360 PS (510 Nm)
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h4,9 s
Verbrauch12,1 L/100 km
Testverbrauch14,4 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Fahrwerke im Vergleich, Mercedes SLK mit Adaptiv-Fahrwerk Mercedes-Benz ab 180 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Mercedes SLK Mercedes Bei Kauf bis zu 7,75% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote