Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Volvo XC60 2.4D AWD Summum im Test

Junger Schwede - der Volvo XC60

14 Bilder

Seine Sensoren schlagen schon Alarm, wenn man die Fahrspur verlässt. Was passiert dann erst offroad? Und was taugt der Volvo XC60 2.4D auf der Straße? 4wheelfun hat dem auf Sicherheit getrimmten Geländegänger auf den Zahn gefühlt.

09.03.2009 Powered by

Die Ära des rechten Winkels ist bei Volvo lange vorbei. Rundlicher Kühlergrill, schmale Scheinwerfer, schwungvoll gezeichnete Rücklichter – der XC60 macht weiter, was der große XC90 (der nur 18 Zentimeter länger ist) begonnen hat. Das gilt auch für die Volvotypische Solidität: Egal, wo man den Neuling anfasst – alles passt, nichts wackelt oder klappert.

Die Verarbeitung ist tadellos, die Materialanmutung edel. Schade, dass im feinen Cockpit so extrem viele kleine Schalter und Regler angehäuft sind. Im Dunkeln ist das XC60 Auge mit den zahlreichen grünen Lämpchen schlichtweg überfordert. Auch auf die Bedienung des Navis per Fernbedienung oder Lenkradschalter muss man sich erst einstellen. Doch genug gemeckert. Denn schon die ersten Meter über Kopfsteinpflaster zeigen die wahre Stärke des X3-GLK-Q5-Gegners: Komfort. Der XC60 schaukelt niemals, die Federung gibt sich keine Blöße, schluckt beinahe jede Unebenheit. Und in Sachen Fahrleistungen und Agilität braucht sich der Volvo mit dem Basisdiesel ebenfalls nicht vor der deutschen Konkurrenz zu verstecken. Ein vergleichbar motorisierter VW Tiguan verbraucht allerdings gut zwei Liter Diesel weniger.

Dafür ist der Volvo in einer Disziplin absoluter Vorreiter: Beim Thema Sicherheitsausstattung bietet in dieser Klasse kein anderer Hersteller so viele technische Leckereien. Toter-Winkel-Warner, ESP mit Anhängerstabilisierung, adaptive Bremsleuchten, Bergabfahr-Hilfe, Fahrspur-Überwacher, Sicherheits-abstandsmelder, Abstandstempomat sowie das automatische Notbremssystem – das alles funktionierte im 4wheelfun-Test tadellos, schlägt im Zweifel eher einmal zu oft Alarm als zu selten. Aber das meiste lässt sich ausschalten; abseits der Straße setzen eher der vordere Böschungswinkel und die mickrige Verschränkung die Grenzen. Fast alle der Sicherheits-techniken sind serienmäßig. Daher hat der XC60 auch seinen Preis. Bei knapp 34.000 Euro beginnt die Liste. Doch dafür erhält man das derzeit modernste SUV am Markt.

Fazit

Rundgelutscht und voller Elektronik ist der XC60. Na und? Die Elektronik hilft ja, Unfälle auf der Straße zu vermeiden. Für echtes Gelände würde er ohnehin nicht taugen. Ansonsten: gute Ver­arbeitungsqualität, umständliches Navi, viele kleine Knöpfe, hoher Verbrauch. Doch Volvo hat schon neue Motoren angekündigt.

Technische Daten
Volvo XC60 2.4D AWD
Grundpreis40.700 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4628 x 1891 x 1713 mm
KofferraumvolumenVDA495 bis 1455 L
Hubraum / Motor2400 cm³ / 5-Zylinder
Leistung120 kW / 163 PS (420 Nm)
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h10,5 s
Verbrauch7,5 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Volvo XC 60 Volvo XC60 ab 286 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Volvo XC60 Volvo Bei Kauf bis zu 14,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige