Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi 100 CS

Linie der Zukunft

Foto: Eisele, Dino 16 Bilder

Als Aerodynamik- und Leichtbau-Weltmeister schrieb sich der dritte Audi 100 ins Rekordbuch der Automobilgeschichte ein. Formal führt er die Tradition des NSU Ro 80 fort, technisch die Linie seiner Vorgänger.

13.11.2008 Alf Cremers Powered by

Schluss mit den Klischees! Der Audi 100 ist kein Spießerauto und keine Oberlehrerkutsche. Nicht der revolutionäre Fortschritts-Typ 44, das Aerodynamikwunder, diese Inkarnation des Slogans „Vorsprung durch Technik“. Dieser reinrassige Piëch, im und unter dem Blech raffiniert wie der Urquattro, nur nicht so leidenschaftlich. Der größte, leichteste, sparsamste und geräumigste Wagen seiner Klasse, spontan trotz Sierra und Baby-Benz zum Auto des Jahres 1983 gekürt. Sein Konzept erschien schon im Audi-Forschungsauto auf der IAA 1981. Was für ein Auto, der Typ 44. Formal aus einem Guss, aerodynamisch bahnbrechend mit einem Rekordwert von 0,30. Anders als alle anderen. Jeder BMW wirkt dagegen altbacken, selbst der Mercedes 190 zeigt noch seltsame Ecken und Kanten rund um sein eigenwilliges Kamm-Heck.
 
Typ 44: Meilenstein im Automobildesign
 
Der Audi 100 ist ein Meilenstein im Automobildesign, Hartmut Warkuss schuf zusammen mit dem Element Wind eine fließende Silhouette über einem strömungsgünstigen Grundkörper. Kein Mensch glaubt heute, dass sie schon 25 Jahre alt ist. Damals regierten noch die kantigen Opel Rekord und Ford Granada oder der barocke Mercedes W 123. Nach nur sechs Jahren wirkte selbst der progressivere Vorgänger Typ 43 veraltet. Stellt den Audi 100 nächstes Frühjahr auf den Genfer Salon, und er wird beklatscht für die Reinheit seiner Linie.

Sie leistet sich nur eine einzige kleine Spielerei am Fuß der C-Säule. Keine unmotivierten Chromleisten am Heck, kein präpotenter Single-Frame-Grill im Visier. Die Form wird zeitlos empfunden wie die des Ro 80. Vor allem der 100 CD und später der 200 konnten die intellektuellen Wankel-Avantgardisten wieder aus dem Citroën CX oder dem Saab 900 Turbo holen. Anders als sein technisch eng verwandter Vorgänger Typ 43 gab sich der neue Audi 100 betont ästhetisch wie aerodynamisch und streifte den Biedermann-Look gründlich ab.

In luxuriöser CD-Ausstattung und mit unkonventionellem Fünfzylindermotor, griffen sogar Ex-Rotarier begeistert zu. Der Motor ganz anders, aber ebenso unverwechselbar im Klang, vorbildliche Laufruhe bis 5000 Touren, unfassbare 12 Liter auf 100 Kilometer bei Reisetempo 180. Später wissen wir, dass der skeptisch beäugte Fünfzylinder unkaputtbare 300 000 Kilometer schafft – Utopie für den Wankel.Unser Fotomodell ist nur ein Vierzylinder mit dem 1,8-Liter-Langpleuel-Motor in der seltenen, sportlichen Ausstattungsvariante CS. Maraschinorot-Metallic trägt dieser Typ 44 – eine ausgefallene, elegante Farbe, die seine fließenden Linien kräftig betont. Der prominente Grill mit den vier Ringen gibt ihm ein freundliches Gesicht, die Alu-Speichenräder sorgen für den luxuriösen Akzent.

Leichtbau dank Materialmix: Leichtmetall, GFK, Kunststoff
 
Das Attribut CS stand bis 1987 auch für die stärkste Motorvariante, den Fünfzylinder-Einspritzmotor mit 136 PS, kombiniert mit Lederlenkrad, Drehzahlmesser, Zentralverriegelung und Leichtmetallrädern. Fabian Kramer besitzt zwar sieben Typ 44-Audi bis hinauf zum 100 Turbo, bringt aber zum Fototermin diesen Vierzylinder-CS mit, den sein Vater 1987 neu kaufte, schonte und stets penibel pflegte. Fabian, der gelernte Heizungsbauer, ist nebenbei Typreferent bei der IG Typ 43/44.

Er schraubt selbst und kennt den 44er in jeder Hinsicht auswendig. „Viele kennen den großen Audi 100 nur als Aerodynamik-Wunder, dabei ist er vor allem im Karosseriebau revolutionär“, erklärt der 25-jährige Enthusiast. „Türrahmen und Wagenheber aus Aluminium, die Reserveradwanne fürs Notrad aus GFK und die vorderen Radkästen aus Kunststoff, das spart Gewicht. Mein Wagen wiegt gerade einmal 1200 Kilo, das ist bei der Größe sensationell.“Man merkt es ihm nicht an. Die Türen fallen solide ins Schloss, die Haptik des Interieurs kann sich fühlen lassen. Nur der Blick unter die Motorhaube verblüfft – viel Luft, viel Straße, zu wenig Motor. Die freie Sicht auf den schmächtigen Kühler, das luftig verschraubte Frontblech, die Kunststoffschalen der vorderen Radhäuser – „alles sehr servicefreundlich“, lobt Fabian vorauseilend beflissen –, macht nachdenklich.

Umso erstaunlicher ist die Leichtigkeit, mit der sich der große Wagen auch ohne Servolenkung fahren lässt. Neben dem großartigen Raumgefühl, vor allem auf den Fondsitzen, beeindruckt dies am meisten. Der Fahrer sitzt seltsam mittig, aber bequem, das Lenkrad steht angenehm steil, aber leicht versetzt. Windgeräusche hört man selbst bei hohem Tempo kaum. Etwas Elastizität steckt in der sonst leichtgängigen und exakten Schaltung, die weiche Motoraufhängung wird hier auditypisch spürbar. Der Wagen rollt geschmeidig ab.

Das konventionelle, aber sorgfältig abgestimmte Fahrwerk mit Federbeinvorderachse und hinterer Längslenker-Starrachse gibt sich komfortorientiert. In schnell gefahrenen Kurven untersteuert er nach Fronttriebler-Manier deutlich, die langen Federwege neigen das Auto dabei leicht zur Seite. Der kleine Vierzylinder-Motor wird mit dem Leichtgewicht gut fertig, er ist leise und durchzugsstark.  Trotzdem gehört der 5-Zylinder als ingeniöses Audi-Charakteristikum made by Piëch unter die üppige Haube. Mit Servolenkung und Zentralhydraulik füllt er vor allem den Motorraum besser aus. Als Vierzylinder treibt der Audi jedoch die Tugenden Sparsamkeit, Geräumigkeit und Leichtbau auf die Spitze. Zukunftsicheres Credo für ein 25 Jahre altes Langzeitauto.

Technische Daten
Audi 100 CS
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4792 x 1814 x 1422 mm
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote