Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Probefahrt Audi 100 LS damals und heute

Der Audi, der von Mercedes kam

Audi 100 LS Foto: Frank Herzog 16 Bilder

Der Audi 100 LS im Spiegel der Zeit: 1969 testete Gert Hack den Audi, der eine starke Verbindung zu Mercedes-Benz hat. Alf Cremers setzt sich mehr als 40 Jahre später hinter das filigrane Lenkrad.

 

24.04.2015 Gert Hack, Alf Cremers Powered by

Gert Hack war von dem Nischen-Auto mit den vier Ringen, das die Lücke des kleinen Mercedes füllt, sehr angetan. nur der laute Motor störte ihn: "Der Audi 100 ist ein völlig neu entwickeltes Auto der gehobenen Mittelklasse, bei dem allerdings die bewährte Baukonzeption der kleinen Audi-Typen übernommen wurde. Karosseriequalität, Temperament und Fahrkomfort sind beim Audi 100 LS außergewöhnlich gut.

Audi 100 zum Preis von 9.000 bis 10.000 Mark

Der Audi 100 stößt vom Preis und von der Größe her in eine Lücke, die Mercedes-Benz kampflos aufgegeben hatte und die das Volkswagenwerk nicht zu füllen vermochte. Allerdings ist diese Lücke nicht groß. Sie reicht von etwa 1.600 bis 2.000 Kubik und liegt in einer Preisklasse zwischen 9.000 und 10.000 Mark. Raum, Komfort, gute Fahrleistungen und eine anspruchsvolle Technik sollte der Käufer für dieses Geld verlangen können.

Die Auto Union hat sich größte Mühe gegeben, mit dem Audi 100 diesen Käuferwünschen gerecht zu werden. Bei dem Entwurf der Karosserie hielt sich die Auto Union von gewagten Styling-Experimenten weitgehend fern. In seiner Formgebung erinnert der Audi 100 unverkennbar an das zurückhaltende und dezente Mercedes-Styling. Die Gürtellinie die Fensterflächen sind entsprechend groß. Vorn und hinten halten sich die Überhänge beim Audi 100 in erträglichen Grenzen, wodurch die äußere Form durchweg wohlproportioniert wirkt.

Auch Innenraum und Kofferraum des Audi 100 sind außergewöhnlich gut bemessen. Vier Personen haben sehr viel Bewegungsfreiheit, und selbst fünf Insassen sind noch kommod untergebracht. Die Türen sind man vorn und hinten bequem einsteigen kann. Die Innenausstattung bietet eine freundliche Wohnlichkeit. Die Sitze sind mit angenehmen Cordsamtstoffen bezogen. Instrumentenbrett und Lenkrad wurden mit Bété- Holzfurnier ausgelegt.

Aufwändige Machart

Sehr viel Mühe hat man sich auch mit dem besonders ausgeklügelten und wirksamen Heizungs- und Lüftungssystem gegeben, das bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h einen maximalen Luftdurchsatz von 10 Kubikmeter pro Minute schafft. Ein stufenlos regelbares Gebläse unterstützt bei Bedarf den Fahrtwind. Die Instrumentierung des Audi 100 ist übersichtlich und einfach, auf Wunsch kann ein kleiner Drehzahlmesser eingebaut werden. Links und rechts von der Instrumentengruppe befinden sich die wichtigsten Schalter für Licht und Scheibenwischer. Immerhin hat man sich in Ingolstadt zu einer modernen Wisch-Waschautomatik entschlossen. Eine Intervallschaltung kostet freilich extra.

Insgesamt machen die Ausstattung des Audi 100 und die Karosseriequalität einen sehr guten Eindruck. Ein „kleiner Mercedes“ könnte kaum besser sein. Beibehalten wurde der bewährte Vierzylinder-Viertaktmotor, ehemals als „Mitteldruckmotor“ kreiert, der im Audi 100 in drei verschiedenen Leistungsstufen lieferbar ist.

Mitteldruckmotor in drei Leistungsstufen

Im einfachen Modell (Audi 100), leistet der Motor 80 PS und kommt mit Normalbenzin aus. Mit höherer Verdichtung (10,2) kommt der Motor auf 90 PS (Audi 100 S) und im LS schließlich gibt das gleiche Triebwerk mit einem Registervergaser 100 PS bei 5.500/min ab und entwickelt ein beachtliches Drehmomentmaximum von 15,3 mkg bei 3.200/min. Alle drei Variationen besitzen den Hubraum von 1.760 cm3.

Der Motor, ursprünglich eine Konstruktion von Daimler-Benz, ist mit 84,4 mm Hub keineswegs kurzhubig. Auch der Audi 100 ist ein Frontantriebsauto geblieben und belastet mit seinem weit vor der Vorderachse eingebauten Motor die Antriebsräder ganz erheblich.

Die Batterie wurde beim Audi 100 nach hinten unter die Rücksitzbank verlegt, damit bleibt das Gewichtsverhältnis mit 59:41 im Rahmen, und die Untersteuerungstendenz konnte durch geeignete Fahrwerksmaßnahmen gut abgebaut werden. Die Vorderachse hat sich gegenüber den kleinen Audi-Typen 60, 75 und Super 90 gewandelt. Zwar übernehmen die Radführung nach wie vor je zwei Querlenker, doch erfolgt die Federung nun über Federbeine statt Drehstäbe.

Leichtgängige Schaltung, servofreie Lenkung

Stark verbessert wurde auch die relativ indirekte Zahnstangenlenkung, die eine variable Übersetzung und – bei den Modellen Audi 100 S und LS – einen Lenkungsdämpfer erhielt. Die hohe Lenkübersetzung 21,5:1 in der Mittellage macht die Lenkung leichtgängig und stoßunempfindlich. Wir halten sie für einen guten Kompromiss, der trotz hoher Vorderachslast eine Servolenkung entbehrlich macht. 

Auch die Schaltung des Audi 100 arbeitet exakt und einigermaßen leichtgängig. Bei der Hinterradaufhängung blieb man der geschleppten Rohrachse treu, die einen extra Stabilisator bekam.

Hoher Fahrkomfort mit kleinen Einschränkungen

Die Vorteile dieser drehstabgefederten Radaufhängung sind ihre leichten ungefederten Massen. Am meisten beeindruckt der hohe Federungskomfort, der den neuen Audi 100 gleichwertig in die Reihe französischer Komfortautos stellt. Zwar kennt der Audi nicht das samtartige Hinwegrollen über kleine und kleinste Unebenheiten. Große und mittlere Unebenheiten werden tadellos verarbeitet.

Als überraschend Komfort schmälernd erwiesen sich die sonst so gut aussehenden Kunstledersitze des Testwagens. Die serienmäßigen Cordpolster sind in jeder Hinsicht angenehmer. In der Stadt ist der Audi 100 nicht gerade der handlichste. Hier machen sich die üppigen Außenmaße, der große Wendekreis (11,5 m) und die stark belasteten Vorderräder beim Rangieren nachteilig bemerkbar.

Überzeugende Fahreigenschaften

Ungewöhnlich gut sind die Fahreigenschaften. Von einer ausgeprägten Untersteuerneigung kann nicht mehr die Rede sein, der Audi 100 zieht ziemlich neutral seine Bahn. Zu den Vorteilen des Frontantriebs und des vorn liegenden Schwerpunkts zählen auch die gute Richtungsstabilität und die Unempfindlichkeit gegen Seitenwind. Bei alledem muss betont werden, dass die Fahreigenschaften keineswegs unsportlich sind, sondern eine gelungene Synthese von Sportlichkeit und Komfort darstellen.

Aus dem komfortablen Rahmen fällt der Motor etwas heraus. Noch nie war Laufruhe eine Tugend dieses Triebwerks, doch im Audi 100 fällt ein solcher Mangel besonders auf. Der lange Hub, die hohe Literleistung (ca. 57 PS pro Liter) und die hohe Verdichtung sind die Hauptursachen für den etwas ungepflegten Motorlauf, der besonders in den oberen Drehzahlen deutlich wird.

Spitzenstellung unter den Mittelklassewagen

Doch hat der Motor des Audi 100 auch seine guten Seiten. Hier wäre an erster Stelle das günstige Leistungsverhalten zu nennen, das in jedem Drehzahlbereich gute Durchzugskraft und hohe Elastizität bietet. Es ist ein ausgesprochen leistungsfroher Motor, der diesem relativ großen und nicht gerade leichten Auto zu erstaunlichen Fahrleistungen verhilft. Man muss dem Audi 100 LS überdurchschnittliches Temperament bescheinigen, das mit der dank günstigem Luftwiderstand beachtlichen Höchstgeschwindigkeit von 174 km/h hohe Reisedurchschnitte zulässt.

Dabei wird noch eine weitere positive Seite des Audi-Motors deutlich. Wenn man nicht ständig Volllast fährt, ist sein Spritbedarf kaum über 13 Liter/ 100 km zu bringen. Der Audi 100 ist keine Sensation auf dem Automarkt, dazu ist seine Konzeption zu konventionell und sein Image zu unauffällig. Dennoch hat der Audi 100 das Zeug zum Erfolgsauto. Denn in der Summe seiner Qualitäten nimmt er unter den derzeitigen Mittelklassewagen eine Spitzenstellung ein.

Technische Daten
Audi 100 LS
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4625 x 1729 x 1421 mm
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Anzeige
Audi 100 Audi ab147 € im Monat Jetzt Audigünstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren