Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi A6 3.0 TFSI

Modellpflege mit technischer Finesse

Foto: Achim Hartmann 22 Bilder

Modellpflege beim Audi A6: Die stilistischen Änderungen fallen sehr dezent aus, dafür gibt es eine Reihe technischer Verfeinerungen. Die wichtigste: ein Dreiliter-Sechszylinder mit Kompressor-Aufladung.

26.09.2008 Götz Leyrer

Das T im Heckschriftzug steht für Aufladung. Diese nicht auf Anhieb einleuchtende Erkenntnis vermittelt der Pressetext, den Audi zur Präsentation des modellgepflegten A6 verfasst hat. Bisher war T Turbo, aber das stimmt beim neuen Top-Sechszylinder der großen Mittelklasse- Baureihe nicht mehr. Umschwenken auf K wollte man aber auch nicht, obwohl der V6 unter der Haube von einem Kompressor unter Druck gesetzt wird.

Für Audi bedeutet dies einen Richtungswechsel zu einer bisher nicht verwendeten Technik, wenn man von den Rennmotoren aus der Silberpfeil-Ära absieht. Wer die Perfektion kennt, mit der die Biturbo-V-Motoren von Audi zu Werke gehen, wird sich über diesen Schritt wundern. Aber nach wie vor hat der Kompressor, der mechanisch über einen Riemen von der Kurbelwelle angetrieben wird, einen Vorteil: Er läuft immer mit, braucht also keine Ansprechzeit zum Aufbau des Ladedrucks.

Beim neuen Audi-Motor, der mit 90 Grad Gabelwinkel ein geräumiges Zylinder-V bereitstellt, sitzt der Kompressor zwischen den beiden Zylinderreihen. Es handelt sich dabei um ein so genanntes Roots-Gebläse, in dem zwei vierflügelige Drehkolben gegenläufig rotieren und so die Ansaugluft verdichten – bis zu einem Überdruck von maximal 0,8 bar. Danach strömt die erhitzte Luft durch zwei Ladeluftkühler. Umfangreiche Tests, so Audi, haben ergeben, dass Anfahrverhalten und dynamisches Ansprechen besser sind als beim Turbo, und die erste Bekanntschaft mit dem A6 3.0 TFSI zeigt denn auch, dass es an beidem nichts zu kritisieren gibt.

Eindrucksvolle Beschleunigung

Der Motor, der mit 290 PS auf eine spezifische Leistung von fast 100 PS kommt, tritt aus dem Stand mit eindrucksvoller Beschleunigung an und verhält sich auch beim Gasgeben im mittleren Drehzahlbereich genauso wie eine erheblich hubraumstärkere Saugmaschine. Kompressoren haben aber einen Nachteil: Im Gegensatz zu Turboladern verursachen sie ein erhebliches Laufgeräusch.

Diesem Heulton geht der Audi mit einem umfangreichen Dämmungspaket zu Leibe – was bleibt, ist ein sonorer Sechszylinderton, aus dem sich das spezifische Kompressorgeräusch kaum heraushören lässt. Ein V8, kein Zweifel, läuft noch einmal kultivierter, und es gibt ihn auch weiterhin im A6 4.2. Aber der Abstand zum Kompressor-V6 ist auf ein Maß geschrumpft, das manchen Kunden nachdenklich stimmen wird. Im maximalen Drehmoment (440 Newtonmeter beim V8, 420 beim V6) liegen beide dicht zusammen.

Mehr über:
Audi | Audi A6


Mehr über:
Audi | Audi A6

Umfrage
Der A6 erhält ein Facelift - Ihre Meinung?
Ergebnis anzeigen
Technische Daten
Audi A6 3.0 TFSI Quattro
Grundpreis49.850 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4927 x 1855 x 1459 mm
KofferraumvolumenVDA546 L
Hubraum / Motor2995 cm³ / 6-Zylinder
Leistung213 kW / 290 PS (420 Nm)
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h5,9 s
Verbrauch9,3 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Audi A6, Frontansicht, Slalom Audi A6 ab 390 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Audi A6 Audi Bei Kauf bis zu 22,94% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden