Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi A8 im Fahrbericht

Besser als die Mercedes S-Klasse?

Audi A8, Frontansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 40 Bilder

Vier Jahre nach seinem Debüt wird der Audi A8 gründlich überarbeitet. Mit neuen Assistenzsystemen, innovativem Licht, sparsameren Antrieben und geschärftem Design trifft das Ingolstädter Topmodell zum ersten Mal auf die ebenfalls neue Mercedes S-Klasse. Welche Limousine hat mehr zu bieten?

11.11.2013 Heinrich Lingner

Düsseldorf wischt am Fenster vorbei, die Rheinkniebrücke, Landtag, Fernsehturm. Der Audi A8 zieht zarte Regenschleier hinter sich her über den Fluss, deutsches Herbstwetter. Passend für eine Allrad-Limousine und ebenso passend für Audi. Nur wenige Hundert Meter rheinabwärts trafen sich nach dem Krieg einige Auto Union-Manager um Carl Hahn, bildeten die Keimzelle des heutigen Audi-Imperiums. Doch das ist eine andere Geschichte, jetzt geht es um das Topmodell, den Audi A8.

Kompletten Artikel kaufen
Vergleich Audi A8, Mercedes S-Klasse Besser als die S-Klasse?
auto motor und sport 22/2013
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten)
Audi A8, IAA
Audi A8 auf der IAA 2013 1:38 Min.

Audi A8 mit strengeren Linien an der Fahrzeugfront

Die Produktaufwertung am Audi A8, wie ein Facelift im Jargon des VW-Konzerns heißt, für das Modelljahr 2014 dürfte den wenigsten Passanten am frühen Vormittag auffallen. Die Linien an der Fahrzeugfront sind etwas strenger, die Motorhaube runzelt sich jetzt kantiger über Single-Frame-Grill und Scheinwerfer. Eine Abrisskante und eine Chromleiste formen das Heck.

Überhaupt, die Scheinwerfer: Über die Matrix-LED-Leuchten am Audi A8 wurde bereits berichtet, 25 LED leuchten pro Scheinwerfer auf die Straße. Neben Abblend- und adaptivem Fernlicht brillieren die 50 LED zudem als Kurvenlicht, Spotlight des Nachtsichtassistenten oder Blinker. Dass dabei die Scheinwerfer per GPS-Kontakt bereits in die passende Richtung leuchten, bevor der Fahrer einlenkt, sei nur am Rande erwähnt. 2.400 Euro kosten die Hightech-Lampen für die Sechszylinder-Modelle des Audi A8, 800 Euro sind es beim V8.

Womit wir bei den Motoren des Audi A8 wären. Keine Überraschungen hier: zwei Diesel, zwei Benziner plus die Sonderfälle Hybrid, S8 und W12. Bei 74.500 Euro beginnt die Preisliste für den 310 PS starken Dreiliter-V6-Diesel inklusive Achtgang-Tiptronic und Quattro-Antrieb. Allrad und Automatik sind im Übrigen bei fast allen Audi A8-Varianten Serie. Eine Ausnahme macht da nur die Hybrid-Version, sie ist ausschließlich mit Vorderradantrieb verfügbar. Sauberere Abgase (alle entsprechen Euro 6), niedrigerer Normverbrauch und zum Teil mehr Leistung und Drehmoment bietet der aufgewertete Audi A8, ansonsten bleibt antriebsseitig alles beim Alten.

Achtzylinder-Diesel im Audi

Womit der Top-Audi auch künftig ein Alleinstellungsmerkmal im Konkurrenzumfeld behält: den V8-Diesel mit 4,2 Liter Hubraum und 385 PS (ab 94.800 Euro). Da hat Mercedes im Augenblick bei der kürzlich präsentierten S-Klasse der Baureihe W 222 keinen passenden Antrieb parat. Bei ihr beginnt die Preisliste mit dem einzigen Diesel im Programm, dem 258 PS starken S 350 Bluetec (ab 79.790 Euro), preiswertester Benziner ist – abgesehen vom Mercedes S 400 Hybrid – der S 500 mit 455 PS (ab 104.601 Euro). Ein erster vorsichtiger Vergleich sei dennoch erlaubt, selbst wenn Motorisierungen und Versionen nicht kompatibel erscheinen.

Nicht alle Audi A8- oder Mercedes S-Klasse-Kunden werden am liebsten hinten rechts im Fond auf Reisen gehen, doch vor allem auf den außereuropäischen Märkten ist der Anteil der als Chauffeurswagen bestellten deutschen Premium-Limousinen erheblich. Da kann der Audi A8, weil vorerst nur mit kurzem Radstand verfügbar, freilich nicht mit der Raumfülle der Mercedes S-Klasse mithalten.

Was den Komfort angeht, ist der A8-Passagier jedoch keineswegs schlechter dran. Das Fondsitzpaket Einzelsitze ist für alle Varianten verfügbar, kostet ab 3.240 Euro. Die Mercedes S-Klasse hat ein ähnliches Paket ab 1.785 Euro im Programm. Bei beiden sind für die Langversionen Fondsitzanlagen verfügbar, neben denen sich Business-Class-Sitze in Airlinern wie Arme-Sünder-Bänkchen ausnehmen.

Audi A8-Pilot findet sich in vertrautem Umfeld wieder

Fein geht es bei den beiden Limousinen ebenso auf den vorderen Plätzen zu, jedenfalls dann, wenn beim Audi A8 das Komfortsitz-Paket (ab 1.100 Euro) und bei der Mercedes S-Klasse das Sitzkomfort-Paket (1.700 Euro) dazugebucht wurde. Der A8-Pilot findet sich zudem in vertrautem Umfeld wieder, an Interieur und Bedienkonzept hat sich durch die Modellpflege wenig geändert. Das MMI-System gehört schließlich zu den besten Bedienoberflächen auf dem Premiummarkt, die zusätzlichen Features des neuen Audi A8 wurden unauffällig integriert. Dazu gehört unter anderem der aktive Spurhalteassistent, der jetzt dank der neuen elektromechanischen Lenkung auch im Audi-Topmodell verfügbar ist.

Anders die Mercedes S-Klasse. Zwar folgt ihre Bedienung ebenfalls dem Markenfreunden vertrauten Muster, doch das gesamte Interieur wirkt opulenter, verschwenderischer als der nüchterne Audi-Innenraum. Bei ihm schmiegt sich der zentrale Dreh-Drück-Steller angenehmer an die Handfläche. Und die neu sortierten Menüs von Infotainment sowie Bordtechnik sind nicht immer logisch. Bestens verarbeitet zeigen sich beide Luxuslimousinen, keinerlei Schludrigkeiten sind zu entdecken, doch alles andere wäre hier sehr verwunderlich.

Das eindrücklichere Komforterlebnis während der Fahrt bietet wiederum der Mercedes. Eine adaptive Luftfederung ist bei beiden Limousinen serienmäßig, diejenige in der Mercedes S-Klasse scheint einen Hauch feiner auf kleine Unebenheiten anzusprechen. Doch die Unterschiede bleiben gering, sehr guten Federungskomfort bieten beide.

Audi A8 mit etwas intensiverem Fahrerlebnis

Seidenweiche Motoren mit satten Leistungsreserven sowie unmerklich schaltende Automatikgetriebe sind in dieser Klasse ebenso selbstverständlich. Das etwas intensivere Fahrerlebnis, auch das ist wenig überraschend, entfaltet sich im Audi A8. Er ist dank Aluminium-Spaceframe den einen oder anderen Zentner leichter und lenkt sich etwas leichtfüßiger und direkter. Die neue elektromechanische Lenkung agiert, wie fast alle ihrer Art, etwas unverbindlich. Am besten funktioniert sie im Dynamic-Modus.

Ein Duell auf Augenhöhe also, im Komfort und bei den Assistenzsystemen hat der Audi A8 aufgeholt. Für heute immerhin haben Audi A8 und Mercedes S-Klasse genug präsentiert. Der sensorgesteuerte Wischer putzt die letzten Tropfen von der Scheibe der S-Klasse, während der A8 in die Tiefgarage taucht. Ein paar schüchtern-blasse Herbstsonnenflecken tanzen über den Rhein. Bestimmt regnet es gleich wieder.

Fazit

Audi A8: Durch das Facelift zeigt der Audi A8, dass er auch vier Jahre nach seinem Debüt auf der Höhe der Zeit ist. Fahrwerk und Motoren sind top, Komfort und Assistenzsysteme sind deutlich verbessert.
 
Mercedes S-Klasse: Der W 222 überzeugt mit seidigem Fahrwerks- und Antriebskomfort. Mit seinen tollen Fahrerassistenzsystemen und dem Infotainment-Angebot ist er eine Bilderbuch-Luxuslimousine.

Technische Daten
Audi A8 3.0 TFSI QuattroAudi A8 4.0 TFSI QuattroAudi S8 4.0 TFSI QuattroAudi A8 3.0 TDI QuattroAudi A8 4.2 TDI quattro
Grundpreis79.100 €103.000 €116.900 €77.600 €100.900 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe5135 x 1949 x 1460 mm5135 x 1949 x 1460 mm5147 x 1949 x 1458 mm5135 x 1949 x 1460 mm5135 x 1949 x 1460 mm
KofferraumvolumenVDA520 L520 L520 L490 L490 L
Hubraum / Motor2995 cm³ / 6-Zylinder3993 cm³ / 8-Zylinder3993 cm³ / 8-Zylinder2967 cm³ / 6-Zylinder4134 cm³ / 8-Zylinder
Leistung228 kW / 310 PS (440 Nm)320 kW / 435 PS (600 Nm)382 kW / 520 PS (650 Nm)190 kW / 258 PS (580 Nm)283 kW / 385 PS (850 Nm)
Höchstgeschwindigkeit250 km/h250 km/h250 km/h250 km/h250 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h5,7 s4,5 s4,1 s5,9 s4,7 s
Verbrauch7,8 L/100 km8,9 L/100 km9,4 L/100 km5,9 L/100 km7,2 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Audi A8 Audi A8 ab 868 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Audi A8 Audi Bei Kauf bis zu 25,14% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden