Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi R8 gegen Ferrari F430

Eile und herrsche

Foto: - 31 Bilder

In der rechten Ecke: Ferraris F430, das Maß der Dinge in seiner Klasse. In der linken: Audis neuer Mittelmotor- Sportler R8, das Maß der Ringe. Ein Show-Kampf über fünf Runden.

14.12.2006 Ralph Alex

Runde eins. Hier zählt vor allem eines: Beeindrucke den Gegner mit deiner Kampfhistorie. Ferrari meldet 14 Konstrukteurstitel in der Formel 1, dazu 14 Fahrer-Weltmeisterschaften, insgesamt 192 Grand-Prix- Siege. Und Audi? Der Rennbolide R8, den der neue Mittelmotor- Sportwagen gleichen Namens gerne als seinen Patenonkel nennt, gewann fünf Mal die 24 Stunden von Le Mans, immerhin.

Ansonsten hat der zivile R8 in seiner Ahnenreihe außer diversen Sportwagen-Studien wie Quattro Spyder und Avus, die Audi Anfang der neunziger Jahre auf den Automessen dieser Welt herzeigte, nichts zu bieten. Der F430 von Ferrari dagegen tritt mit einem imponierenden Stammbaum auf, der über 360 Modena und 355 GTB zurückreicht bis zum 348 tb von 1989. Runde zwei: Zeig, dass du in Form bist und bring das Publikum auf deine Seite.

„Pininfarina“ steht seitlich auf dem F430. „de Silva“ müsste eigentlich auf dem R8 stehen. Audis Chefdesigner hat so viele Ideen in den Neuen gepackt, dass sie anderen für drei Autos reichen würden. Formen, Kanten, Linien – sie alle ziehen den R8 in eine kraftvolle Spannung hinein. Der Trapezgrill, der bei den anderen Audi so wuchtig wirkt, teilt sich vorne die Aufmerksamkeit mit den zwei ähnlich breiten Lufteinlässen und ihren schwarzen Lamellen. So, als hätte der R8 quasi drei massige Grills.

Fast bis in die Motorhaube hoch wölben sich vorne die Radhäuser und lassen dadurch die optionalen 19-Zöller wie 22-Zoll- Felgen wirken. In sämtliche Ecken und Enden hat Walter de Silva seine Designtruppe gehetzt, ließ sie überall kleine Gimmicks verteilen: Aus den Blinkern hinten und der dritten Bremsleuchte wurden schmale, scharfe Leuchtbänder. Die jeweils zwölf LEDs des Tagfahrlichts schwingen sich in weitem Bogen um die Frontleuchten herum, formen einen Blick, der Respekt provoziert.

Zwar erinnern die Karbon- Paneele an den Wagenflanken für 1900 Euro an die Optik eines Smart Fortwo, begeistern das Publikum aber enorm. Auf der Piazza vor dem Audi-Forum in Ingolstadt, wo un- sere Rivalen fürs Fotoshooting stehen, sammeln sich auf den Sideblades Hunderte von Fingerabdrücken der „Wahnsinn, echt Wahnsinn“ murmelnden Fans an. Für fast 3000 Euro gibt’s den Karbon-Look übrigens auch für den hinten unter einer Glashaube liegenden Motorraum.

Technische Daten
Ferrari F 430
Grundpreis169.600 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4512 x 1923 x 1214 mm
KofferraumvolumenVDA250 L
Hubraum / Motor4308 cm³ / 8-Zylinder
Leistung360 kW / 490 PS (465 Nm)
Höchstgeschwindigkeit316 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h4,0 s
Verbrauch18,3 L/100 km
Testverbrauch18,4 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Audi R8 V10, Audi R8 5.2 FSI Quattro, Frontansicht Audi ab 147 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Audi R8 Audi Bei Kauf bis zu 13,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden