Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Baur TC1 und TC2

Zwei Halbe bitte - Topcabrios von Baur

BMW 320 Baur Topcabriolet (TC1), BMW 320i Baur Topcabriolet (TC2) Foto: Frank Herzog 26 Bilder

Die Baur Topcabrios sind so lange ein gelungener Kompromiss zwischen Hardtop und Targa gewesen, bis BMW das 3er-Cabrio schuf. Heute spielen die Baur Topcabrios die Rolle exklusiver Open-Air-Coupés.

12.04.2012 Alf Cremers Powered by

Die beiden Baur Topcabriolets TC1 und TC2 wollen auch gar keine Cabriolets mehr sein. Vor allem der Baur TC2 auf BMW-E30-Basis ist es leid, ständig mit dem smarten Werkscabriolet verglichen zu werden und dabei nur zu verlieren. Von einem lauen Frischluft-Kompromiss ist da die Rede, vom eigenartigen Käfig-Design oder, noch schlimmer, von der Empfehlung, sich gleich einen 3er-BMW-Zweitürer mit Schiebedach zu kaufen, der käme doch deutlich billiger.

Geheimtipp von Enthusiasten

Generell hat ein Baur, den wohl nur Insider kennen, weder Klang noch Nimbus eines Bertone, Pininfarina oder gar Zagato. Daran ändert selbst die ruhmreiche Endmontage eines Bitter CD, BMW M1 oder Z1 nichts, ebenso wenig wie die Kleinserie der Fünfzylinder-Turbo-Ikone Audi Sport Quattro oder der Karosserie-Rohbau des Porsche-Überfliegers 959, der auch in der traditionsreichen Karosserie-Manufaktur in Stuttgart-Berg entstand, nicht weit von Zuffenhausen entfernt.

All diese hochkarätigen Schöpfungen tragen außen eben kein Baur-Emblem, weshalb Baur ewiger Geheimtipp von Enthusiasten bleibt, selbst 2011, mehr als hundert Jahre nach der Gründung. Immerhin geben sich die beiden Baur 320-Topcabriolets - ein Baur TC1 in Resedagrün-Metallic auf Basis des ersten 3ers, der sich intern E21 nennt, und sein Nachfolger Baur TC2 in Bronzitbeige, der auf E30 hört -, jeweils an ihrer markanten B-Säule zu erkennen. Dort prangt das Baur-Logo, noch schüchtern beim frühen TC1, plakativer und sogar erhaben beim TC2, wie die Stuttgarter ihre transformierten Topless-3er sinnvoll durchnummerierten. Der überstrapazierte Vergleich mit dem Werkscabriolet zieht nicht mehr. Kein Mensch käme beim längst heilig gesprochenen Porsche 911 auf die Idee, den Targa als Cabriolet zweiter Klasse zu diffamieren.

BMW 2002 Cabrio - Pionier der Topcabriolets

Die beiden Baur sind wie sie eigenständige Auto-Individuen. Sie bereichern die Artenvielfalt wie seltene Exoten und haben ihren ganz speziellen Reiz. Er liegt stilistisch in der markanten B-Säule mit dem integrierten zierlichen Seitenfenster. Dies haben sie vom Baur-Vorgänger, dem konzeptionell gleichen BMW 2002 Cabriolet, geerbt. Er gilt als Pionier des TC-Prinzips mit Überrollbügel, abnehmbarem Kunststoffdach, starren Profilleisten und hinterem Faltverdeck mit Plastikscheibe, aber ohne Verdeckkasten. Baur wendete dieses ebenso sichere wie verwindungssteife Rezept auch beim Opel Kadett Aero an. Heute verstehen sich die überlebenden Topcabriolets von Baur eher als betont elegante 3er-Coupés mit großem "Schiebedach". Baur TC 1 und TC2 füllen damit eine Marktlücke, die BMW bei E21 und E30 noch offenließ.

Und die beiden Baur Topcabriolets verströmen die Aura des Besonderen, selbst der BMW E30 grenzt sich zum geradezu plebejischen 3er-Werkscabriolet mit seiner Massenauflage von 143.425 Stück ab. Einst wurden die Baur Topcabriolets von einer meist weiblichen, wohlhabenden Klientel gekauft - weniger wegen des haarkräuselnden Offenfahr-Erlebnisses, sondern vor allem ob des extravaganten Designs. Dann aber bitte gleich mit elegantem Textil- statt mit billigem PVC-Verdeck. Mit rund 7.000 Mark Aufpreis kauften sie sich mit diesem Couture-Entwurf von der Konfektionsware gewöhnlicher BMW 3er frei. Baur TC standen gern neben einem starken, luxuriös ausstaffierten 5er oder in Reichweite eines BMW 7ers in den Doppelgaragen besserer Wohngegenden.

Vergasermodell hängt besser und giftiger am Gas

Ein Baur war in puncto Karosserie und der lieferbaren Extras sehr variabel. Abgesehen vom kargen 315 wurde er in jeder Leistungsstufe angeboten, als BMW E30 wurde er sogar mit dem wenig lustbetonten 325 Eta gekreuzt. Es gab sogar eine Handvoll Alpina-Modelle - verwindungssteif genug sind sie ja, die im Dachbereich vielfach verstrebten Baur Topcabriolets. Schließlich finden sich bei ihnen noch nicht einmal rahmenlose Seitenscheiben. Die beiden Baur-3er treten mit dem gleichen kleinen Zahnriemen-Sechszylinder an. Im BMW-Jargon heißt er M20, er gibt recht unspektakulär den kurzhubigen Zweiliter mit Querstrom-Zylinderkopf. Seine Meriten sind Laufruhe und Drehvermögen bei moderatem Verbrauch. Durchzugskraft ist nicht seine Stärke, er liebt es, fleißig geschaltet werden.

Es überrascht, wie unterschiedlich sich der faktisch gleiche Motor beim Fahren im Baur TC 1 und TC2 anfühlt. Der resedagrüne Vergaser-320 der ersten Generation klingt viel sonorer als der von einem nachgerüsteten G-Kat gezähmte LE-Jetronic-Nachfolger. Er beißt auch untenheraus viel besser zu, hängt gieriger am Gas, was sicher auch am kürzer übersetzten Vierganggetriebe liegt. Offen entblättert dringt der Sound ungefiltert zum Fahrer vor. Tunnel und steile Felswände werden zu gesuchten Verstärkern. Auf den 86er 320i mit Fünfganggetriebe trifft mal wieder das typische BMW-Prädikat "turbinenhaft-leise" zu.

Es lebe die Harmonie - der E30-Dreier von BMW

Erst oberhalb von 4.000/min entfacht der nominell leicht überlegende Einspritzer im Baur TC2 sein entfesseltes Temperament. Er lässt sich auch viel leichtgängiger schalten als sein Vorgänger und wirkt reifer und geschmeidiger. Die Evolution der technisch bis auf marginale Unterschiede wie Benzineinspritzung und Hinterradfederung gleichen BMW 3er-Generationen ist unverkennbar, auch stilistisch. Der betont schmale Vergaser-320 wirkt in seinem markant-aggressiven Bracq-Design mit der gewöhnungsbedürftig hoch angesetzten Heckpartie erfreulich unangepasst. Sein breitspuriger Nachfolger E30 trägt die Luthe-Züge gefälliger Harmonie. Auch Baur nahm der B-Säule beim TC2 ihre rohe Dominanz. Harmonie ist eben das bestimmende Wesensmerkmal des E30.

Sie stellt sich im Baur TC2 selbst bei forcierter Kurvenfahrt ein. Wenn der Alte den Fahrer längst mit ausgeprägtem Übersteuern fordert, bleibt der Junge immer noch gutmütig. Doch die Frage, ob E21 oder E30 hat weniger Relevanz als die, ob es nun ein Baur TC2 oder eine E30-Limousine mit Schiebedach sein soll? Baur lautet die Antwort, weil es kaum mehr kostet, aber viel exklusiver ist.

Technische Daten
BMW 320 Baur TopcabrioletBMW 320 Baur Topcabriolet
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4355 x 1610 x 1380 mm4325 x 1645 x 1380 mm
Hubraum / Motor1990 cm³ / 6-Zylinder1990 cm³ / 6-Zylinder
Höchstgeschwindigkeit183 km/h203 km/h
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    BMW 3er Limousine 2011 BMW 3er-Reihe ab 285 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    BMW 3er BMW Bei Kauf bis zu 22,17% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Gebrauchtwagen Angebote