Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW 320d GT im Fahrbericht

Der Komfort-3er für Raumfahrer

BMW 320d Gran Turismo, Frontansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 21 Bilder

Mit seinem Fließheck soll der BMW 3er GT eine bislang gar nicht augenscheinliche Lücke zwischen Limousine und Touring schließen. Dank langem Radstand ist er eine echte Alternative für Familien mit großen Kindern.

28.08.2013 Marcus Peters Powered by

Früher war sicherlich nicht alles besser, aber vieles einfacher. Die Wahl des Autos zum Beispiel: Da gab es den 3er von BMW als Limousine und Touring. Mittlerweile dagegen haben sich noch der X3 als SUV und jüngst der Gran Turismo dazugesellt.

Und damit wird es schwer, gelernte Denkweisen aufrecht zu erhalten. Es ist eben nicht mehr selbstverständlich, dass Transporteure zu einem Kombi greifen. Denn auch die große Heckklappe des BMW 3er GT lässt Sperriges durch. Mehr noch: Sein langer hinterer Überhang erweitert den Stauraum, und der XL-Radstand schafft viel Platz im Innenraum.
Damit buhlt er gleichermaßen um Familien, Freizeitsportler und alle, die einfach etwas Außergewöhnliches suchen. Aber auch für ältere Kunden dürfte der BMW 3er GT eine gute Alternative zur Limousine sein, fällt der Einstieg doch dank breiterem Türausschnitt und höher montierten Sitzen leichter. Von dieser Warte aus genießt man eine gute Aussicht nach vorn.

BMW 3er GT
BMW 3er GT, der Plus-Raum-und-Komfort-Crossover 1:19 Min.

Oberklassige Raumverhältnisse im BMW 3er GT

Fast schon oberklassig logiert man im Fond, zumindest in Bezug auf die Beinfreiheit. Zudem lässt sich die Neigung der Lehne in 15 Stufen verstellen. Die Rücksitze dürften aber etwas anschmiegsamer sein. Und Sitzriesen vermissen ausreichend Kopffreiheit.
Davon abgesehen ist der Langstrecken-Komfort exzellent. Sein Name BMW 3er GT wie Gran Turismo verrät bereits die Ausrichtung auf lange Fahrten oder das Verreisen, was dem XL-3er tatsächlich bestens liegt. Lediglich das Anfedern von Querfugen und kurzen Bodenwellen gelingt ihm nicht so geschmeidig wie etwa der Limousine.

Und noch etwas fällt auf: Wer den Gepäckraum schwer belädt, muss wie bei vielen anderen BMW-Modellen auch damit rechnen, dass der BMW 3er GT in der Federung bei derben Bodenwellen schon mal auf die Anschlagsdämpfer geht. Generell ist die erlaubte Zuladung eine Schwachstelle – für ein dezidiertes Transportauto sind 454 Kilogramm nicht eben üppig bemessen.

Dabei bietet der BMW 3er GT bei umgeklappten Rücksitzlehnen 100 Liter mehr Kofferraumvolumen als der Touring. Doch wegen seines Fließhecks mit der schräg abfallenden Heckscheibe passt Sperriges nur bedingt hinein. Er bietet dafür bei umgeklappten Rücksitzlehnen einen sehr langen Laderaum.

Das Einladen von schwerem Gepäck gelingt nicht allzu rückenschonend. Zwar öffnet seine Heckklappe wie bei allen BMW 3ern auf Wunsch (Komfortzugang 590 Euro) per Kickbewegung unter den Stoßfänger – praktisch, wenn man keine Hände frei hat. Doch die Schwelle zum Kofferraum, auch Ladekante genannt, liegt relativ hoch: Darüber muss Schweres gehievt werden.

Die zweigeteilte Hutablage ist eine BMW 3er GT-typische Besonderheit. Mit der Heckklappe schwingt ein Teil nach oben, auf das andere können während des Beladens Gegenstände abgestellt werden. Benötigt man den ganzen Stauraum, lassen sich die Hälften unter dem Ladeboden verstauen. So viel zur praktischen Seite.

Kräftiger und sparsamer Diesel

Auf der Fahrspaß-Seite steht die markentypische Präzision – auch wenn sie nicht ganz auf der Höhe der äußerst agilen Limousine ist. Der BMW 3er GT untersteuert etwas früher und lässt sich in Wechselkurven nicht ganz so willig umsetzen. Doch dank der klaren Rückmeldung der elektromechanischen Servolenkung weiß der Fahrer jederzeit, wie weit er sich dem hoch angesiedelten Grenzbereich annähert. Selbst hier bleibt der BMW 3er GT ohne Tücken.

Zwischenspurts gelingen mit dem 184 PS starken Zweiliter-Diesel des 320d GT samt der optionalen Achtgang-Automatik fast schon beiläufig. Das üppige Drehmoment spült den großen BMW 3er mit einer Leichtigkeit nach vorn, dass die zusätzliche Größe innen kaum wahrgenommen wird. Erfreulich dabei, dass trotz des äußerst kräftigen Antritts der Durchschnittsverbrauch mit 6,9 Liter auf 100 Kilometer niedrig bleibt.

Angesichts des zusätzlichen Raumangebots zur Limousine fällt der Aufschlag, den BMW berechnet, hoch aus: Der BMW 3er GT kostet rund 3.500 Euro mehr. Dass es sich wie bei allen BMW auch hier nicht um ein günstiges Auto handelt, wird zudem dann klar, wenn man sich den Verlockungen der Preisliste hingibt. Allein 1.190 Euro extra kostet das äußerst empfehlenswerte Parkassistenz-Paket mit Rückfahrkamera, welches das Rangieren ungemein erleichtert – denn der lange BMW 3er GT ist nach hinten relativ unübersichtlich.

BMW 3er GT ist kein billiges Vergnügen

Daneben sollten folgende Pakete eine Überlegung wert sein: „Comfort“ (1.100 Euro) mit Ablagenetzen, Wanne im Kofferraum, Fächern für Kleinkram und Zweizonen-Klimaautomatik sowie „Sicht“ mit Xenon-Scheinwerfern, dem praktischen Fernlicht-Assistenten, adaptivem Kurvenlicht und den Regensensor (1.590 Euro).

Wer keine schützende Garage hat, wird zudem im Winter das Wärmekomfort-Paket für 690 Euro mit Sitz- und Lenkradheizung zu schätzen wissen. Zu guter Letzt seien allen Interessenten die Sportsitze für 550 Euro ans Herz gelegt – nicht nur, weil sie den Rücken besser stützen, sondern weil sie vor allem auf langen Strecken deutlich bequemer und besser verstellbar sind.

So summiert sich der Preis für den BMW 3er GT am Ende in eine Region, die schon eher an die obere als an die untere Mittelklasse erinnert. Doch dazu muss man den BMW 3er Gran Turismo eigentlich auch zählen. Sein Auftritt wie sein riesiger Beinraum im Fond heben ihn in diese Sphären. Schon damit dürfte der Neue vielen Interessenten die Entscheidung für sich leicht machen.

Fazit

Der längere FließheckDreier ist eine echte Alternative zu Limousine und Touring. Mit seiner oberklassigen Beinfreiheit auf den Rücksitzen und seinem großen Kofferraum spricht er Familien mit großen Kindern an – oder einfach alle, denen ein Dreier bisher zu gewöhnlich war.
 

Technische Daten
BMW 320d Gran Turismo
Grundpreis42.150 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4824 x 1828 x 1508 mm
KofferraumvolumenVDA520 bis 1600 L
Hubraum / Motor1995 cm³ / 4-Zylinder
Leistung135 kW / 184 PS (380 Nm)
Höchstgeschwindigkeit226 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h7,9 s
Verbrauch4,9 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    BMW 3er Limousine 2011 BMW 3er-Reihe ab 285 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    BMW 3er BMW Bei Kauf bis zu 22,17% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Empfehlungen aus dem Netzwerk