Cartech-BMW 125i Cabrio, Frontansicht 17 Bilder Zoom

Cartech-BMW 125i Cabrio im Test: Nachgeschärfter Einser vom Tuner

BMW-Fans, die ihren Open-Air-Einser für die sonnigen Tage trimmen wollen, werden bei Cartech fündig. Test des modifizierten BMW 125i vom Tuner auf der Rennstrecke.

Der Tuner aus Unterföhring steigert die Motorleistung des Reihensechser im BMW 125i Cabrio um 10 auf 228 PS. Eine sportliche Optik vermitteln verschiedene Karbonteile (Heckdiffusor 600 Euro, Spoilerlippe 380 Euro, Endrohre 600 Euro und Frontflaps 250 Euro). Straffere H&R-Sportfedern (450 Euro) minimieren die Seitenneigung des Einser spürbar.

Mit identischer Bridgestone Potenza RE050A-Bereifung umrundet der Cartech-BMW 125i den Kleinen Kurs in Hockenheim mit neutralem Fahrverhalten in 1.20,3 Minuten. 1,9 s schneller als die bereits getestete Serienversion (siehe Vergleichstest BMW 125i gegen 123d Cabrio). Dabei raunt die Cartech-Abgasanlage (1.650 Euro) mit sonorer Stimme. Weniger empfehlenswert sind die für Großgewachsene zu eng geschnittenen Sportsitze.

Christian Gebhardt

Foto

Rossen Gargolov

Datum

14. Mai 2013
Dieser Artikel stammt aus Heft sport auto 11/2012.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
präsentiert von
Kommentare
Videos
BMW M4 MotoGP Safety Car, Sportwagen, Coupé, Technik, Turbomotor, Wassereinspritzung, MotoGP, 02/15 01:35 BMW M4 MotoGP Safety Car vor einem Monat
3.361 Aufrufe
Forum: Heiß diskutiert
Neuwagen- und Gebrauchtwagen-Kauf Verkehrsraumtaugliche Mobile (11) Tests Hallo liebe ams-redaktion! Haalloo!! (10) Technik und Wissen Starthilfe Power Bank (4) Mercedes Auch das noch: Mercedes baut einen Pickup (7) Technik und Wissen Der Streit um das Kältemittel für Klimaanlagen geht weiter
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit