Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Jeep Patriot Sport im Fahrbericht

Der kleine Patriot ist voll geländetauglich

Die erste Ausfahrt mit dem neuen US-Boy überzeugt: Wie seine großen Brüder ist er voll Geländetauglich

15.03.2007 Powered by

Es ist die andere, die neue Art, Jeep zu fahren - komfortabler als früher. Schließlich steht der Patriot nicht auf einem Leiterrahmen samt Starrachsen. Vielmehr baut der US-Boy wie der Compass auf der Bodengruppe des Dodge Caliber auf – einem Fahrzeug der Kompaktklasse mit Frontantrieb und Motoren von der Stange. Keine Angst, der Patriot ist mehr als ein schi­cker, modischer Crossover.Jeep-Ingenieure wären keine echten Jeep-Ingenieure, wenn sie den neudeutschen Begriff Crossover nicht mit Leben füllen könnten – mit Offroad-Leben. Zugegeben: Der Patriot ist nicht für den Rubicon Trail gedacht. Aber Morastlöcher, Sanddünen, kleinere Bäche und Felsbrocken sollten kein Hindernis sein. Sind sie auch nicht. Denn der Patriot hat serienmäßig den aus dem Compass bekannten permanenten Allradantrieb Freedom Drive mit elektronischer Lamellenkupplung.

Seine Fähigkeiten kann der Patriot erstmals auf einem amerikanischen ­Offroad-Parcours ­unter Beweis stellen. Angetreten ist er in der Version mit dem 172 PS starken 2,4-Liter-Benziner und einem stufenlosen CVT-Getriebe. Dank manueller Sperre, die über einen T-förmigen Bügel in der Mittelkonsole aktiviert wird, meistert der kleine Patriot auch schwierigeres Terrain ganz passabel. So wühlt der 4,40 Meter kurze Jeep durch Schlamm und Geröll, klettert auch brav kleine Hügel aus lockerem Sand hinauf. Dabei kommt ihm zugute, dass die Überhänge vorn und hinten sehr kurz sind. Bergab nutzt ­der Fahrer am besten die an den Bremsassistenten gekoppelte Hill Descend Control. Mit Hilfe dieser Technik geht es langsam und kontrolliert nach unten – ­eine sichere Sache, gerade für ungeübte Fahrer. Doch der ­Spaß muss nicht zu kurz ­kommen. Wer das ESP aus­schaltet, kann auf Sand wilde Drifts zelebrieren. Dabei lässt der stramme Vierzylinder ­durchaus ein wenig die Muskeln spielen. So trumpft der Patriot mit der Leichtigkeit des Seins auf. Seine zielgenaue Lenkung weckt dabei den Sportler im Jeep-Fahrer.

In Deutschland kommt der kompakte Ami ab September wahlweise auch mit einem kräftigen 2,0-Liter-Diesel (140 PS) und ­einem manuellen Sechsgang­getriebe auf den Markt. Die ­Ausstattung der deutschen ­Ver­sion steht zwar noch nicht endgültig fest, soll aber einen hohen Sicherheitsstandard und reichlich Komfort bieten. ­Die Preise dürften bei rund ­25000 Euro ­beginnen.

Technische Daten
Jeep Patriot 2.4
Grundpreis25.290 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4408 x 1785 x 1658 mm
KofferraumvolumenVDA320 L
Hubraum / Motor2359 cm³ / 4-Zylinder
Leistung125 kW / 170 PS (220 Nm)
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h10,7 s
Verbrauch8,7 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    Jeep Patriot 2011 Jeep ab 300 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk