Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fahrbericht des Mitsubishi Pajero 3.8 V6

Der Pajero 3.8 ist klein und wendig

7 Bilder

Flink und sportlich: Als Dreitürer ­kommt der Pajero fast durch jedes Gelände. Der V6 macht ihn auch zum Asphaltrenner. Schindern kann der kurze Pajero mindestens genau so gut wie sein großer fünftüriger Bruder. In der Natur der Sache liegt, dass dem kleinen Wiesel die Ackerei in unweg­samem Terrain noch leichter fällt.

04.08.2008 Powered by

Der mit 2,55 Meter rund 24 Zentimeter kürzere Radstand des Dreitürer-Pajero gegenüber seinem großen Bruder mit fünf Türen bringt im Gelände klare Vorteile. Das zeigt sich deutlich auf unserem Testgelände in Horstwalde, südlich von Berlin: Dort nimmt der quirlige Racker die Verwindungsbahn mit atemberaubender Behändigkeit. Bei 225 Milli­meter Bodenfreiheit und Böschungswinkeln von fast 37 Grad vorn und 35 Grad hinten wird diese Übung zum Kinderspiel. Dank serienmäßiger Untersetzung sowie Zentral- und Hinterachssperre kraxelt er auch ohne zu Schnaufen steile Hänge empor, wühlt lustvoll in feinstem Sand und bahnt sich genießerisch seinen Weg durch zähen Schlamm. Selbst an etwas tieferen Bächen und breiteren Flüssen muss niemand gleich umkehren, weil ­keine Brücke in der Nähe ist, denn 700 Millimeter Wattiefe sind eine klare Ansage.

Beim Ritt durchs Gelände spürt man im dreitürigen Benziner allerdings deutlicher als im langen Pajero mit dem 3.2er-Diesel, welche Hindernisse der Japaner gerade überwindet. Dafür ist jedoch weniger die Karosserie als vielmehr die Aufhängung verantwortlich. Denn Mitsubishi hat das Fahrwerk des V6-Benziners betont sportlich-straff ab­gestimmt — auch beim Fünftürer. Das geht im Gelände naturgemäß zu Las­ten des Komforts, bringt aber onroad ein besseres Handling. Die 250 PS des 3.8er-Sechs­­zylinders bringen den Benziner mit ordentlich Bums nach vorn. Satte 329 Newtonmeter liegen bereits bei 2750 Umdrehungen an. Sehr viel mehr Kraft entwickelt der Selbstzünder mit 381 Newtonmeter — allerdings schon ab 2000 Touren — auch nicht.
Arbeit am Lenkrad soll Spaß machen. Von diesem Grundsatz müssen jedenfalls die Gedanken der Designer beflügelt worden sein. Die tief liegenden Instrumente in dem schwungvollen Armaturenbrett sehen nicht nur elegant aus, sondern lassen sich auch leicht ablesen. Selbst im Fond gibt es viel Platz für zwei Erwachsene. Der Kofferraum bietet mit 415 Litern genügend Volumen für Wochenendeinkauf und Urlaubsreise. Wer mehr braucht, dem bleibt der große Bruder, den es ja auch mit dem herrlichen V6-Sound gibt.

Mitsubishi Pajero IV 2:44 Min.
Technische Daten
Mitsubishi Pajero 3.8 V6 MIVEC
Grundpreis50.690 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4900 x 1875 x 1900 mm
KofferraumvolumenVDA215 bis 1789 L
Hubraum / Motor3828 cm³ / 6-Zylinder
Leistung182 kW / 248 PS (329 Nm)
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h10,8 s
Verbrauch13,6 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige
    Gebrauchtwagen Angebote