Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Jaguar XF 2.2D Fahrbericht

Oberklasse im Sparmodus

Jaguar XF, Frontanansicht, Front, Kühlergrill Foto: Hersteller 16 Bilder

Wie viel Oberklasse übrig bleibt, wenn im Jaguar XF ein Vierzylinder-Diesel arbeitet, zeigt der Fahrbericht des 190 PS starken XF 2.2D.

01.08.2011 Jens Dralle

Erinnert sich noch jemand an den Jaguar X-Type mit Frontantrieb und Dieselmotor? Nein? Prima. Das macht es dem neuen Jaguar XF 2.2 D leichter. Zusammen mit einer optischen Auffrischung nutzt die Oberklasse-Limousine nun beim Basis-Selbstzünder ebenfalls einen Vierzylinder. Übrig bleiben 190 PS sowie ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmeter, das bei 2.000 Umdrehungen bereitsteht – ein bisschen spät vielleicht, doch die ebenfalls neue Achtstufenautomatik baut dem AJ-i4D getauften Triebwerk gekonnt eine Brücke über das Turboloch. Die versprochenen Fahrleistungen erscheinen daher glaubhaft, zumal sich der Jaguar XF über das gesamte Drehzahlband hinweg engagiert in die Riemen legt, ohne dabei rüpelhaft zu rumoren.

Start-Stopp-System serienmäßig

An der Ampel herrscht im Jaguar XF sogar völlige Stille im Bug, denn erstmals setzen die britischen Ingenieure eine Start-Stopp-Automatik ein, die den Durchschnittsverbrauch auf 5,4 L/100 km drücken soll. Damit wäre der Jaguar XF sparsamer als der schwächere X-Type – aber an den erinnert sich ja sowieso niemand mehr.

Anzeige
Jaguar XF 30d, Frontansicht Jaguar XF ab 436 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Jaguar XF Jaguar Bei Kauf bis zu 26,79% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden