Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Maserati-Einsteigermodelle

Maserati fahren ab 10.000 Euro

Maserati Biturbo Foto: Archiv 34 Bilder

Für Maserati-Klassiker müssen zwischen 50.000 und 500.000 Euro investiert werden. Dass es auch für weniger geht, zeigen diese Modelle. Vom Maserati Biturbo über Karif und Quattroporte bis Merak.

20.10.2014 Franz-Peter Hudek Powered by

Maserati Biturbo ab 10.000 Euro

Der teuerste Straßensportwagen von Maserati ist der 5000 GT, für den derzeit mindestens ein halbe Million Euro aufgerufen werden. Ein Maserati 3500 GT der Note zwei liegt bei 110.000 Euro, ein Ghibli etwas darüber. Dass man auch schon mit nur 10.000 Euro stolzer Besitzer eines Dreizack-Sportlers werden kann, beweist der 11.919-mal gebaute Maserati Biturbo, dessen zuletzt 223 PS starker V6-Motor bei knapp 1,2 Tonnen Fahrzeuggewicht sportliche Fahrleistungen ermöglicht. Hinzu kommt eine feine Ausstattung mit Holz, Velours und Leder.

Kompletten Artikel kaufen
Maserati-Jubiläum 100 Jahre Maserati
Motor Klassik 06/2014
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 7 Seiten)

Familien-Maserati gibt's ab 20.000 Euro

Dem Maserati Biturbo folgte eine große Modellfamilie mit Cabrio, Limousine und Kompakt-Coupé. Wer etwas mehr Exklusivität sucht, der wird mit dem Mittelmotor-Sportler Merak, dem großen Coupé Kyalami oder mit dem Maserati Quattroporte III glücklich. Der Viertürer ist der letzte V8-Maserati mit der klassischen Alfieri-Maschine und einer dynamischen Giugiaro-Karosserie. Für rund 20.000 Euro ein echter Geheimtipp.

Anzeige
Maserati Biturbo Maserati ab 778 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige