Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mazda CX-7 2.3 Turbo im Test

Dieser SUV soll den Tribute vergessen machen

10 Bilder

Nach dem mäßig erfolgreichen Tribute soll der Nachfolger nun richtig punkten: als Sportwagen mit Allrad

05.04.2008 Powered by

Die Erfolgsgeschichte von Mazda in Deutschland ist in einem Kapitel ein ziemlich unbeschriebenes Blatt: bei den SUVs. Während sich die Company aus Hiroshima hierzulande mit den Pkw-Modellen einen großen Stamm zufriedener Kunden gesichert hat, war in Sachen Bodenfreiheit bislang Bescheidenheit angesagt. Der Pick-up und der gemeinsam mit Ford vermarktete Tribute waren eher Randnotizen in der Zulassungsstatistik. Nun soll ­alles ­anders werden. Grund für die Euphorie, die seit neuem in der Leverkusener Zentrale von Mazda Deutschland herrscht, ist ein schlichtes Kürzel: CX-7 – Typenbezeichnung für ein in den USA geborenes Crossover-SUV, das ab Oktober auch bei unseren Händlern ­stehen wird. Allerdings – und das unterscheidet den CX-7 deutlich vom abgelösten Tribute – eingebürgert. Nicht nur für die Form, wo er in eher unscheinbaren ­Details (Spoiler, Nebelscheinwerfer, Blinker in den Seitenspiegeln) anders ist als das ­US-Modell, sondern vor allem für untenrum haben die Entwickler richtig Zeit investiert und dem Ex-Ami die Welt diesseits schnurgerader Highways beigebracht. Sprich: Bremsen verbessert, Fahrwerk optimiert, Kühlung angepasst. Der CX-7 ist jetzt fast ein echter Europäer.

Über die Form wird man sich an deutschen Stammtischen unterhalten müssen. Kein Geländewagen-Design, kein praxisbetonter Kombi, kein schnittiges Coupé – und doch von allem etwas. Die ausgestellten Kotflügel mit den integrierten Böser-Blick-Scheinwerfern, die extrem geneigte Frontscheibe, das pummelige Sport-Heck – er könnte als neues Spaßmobil durchgehen, wären da nicht die Dimensionen: länger und breiter als ein Opel Antara , nur vier Zentimeter niedriger als ein Suzuki Grand Vitara .Die Form ist allerdings kein leeres Versprechen, denn Mazda meint es ernst mit dem Sport. Derzeit einziges Antriebsmittel ist ein 2,3-Liter-Benzin-Direktein­spritzer, der sich von einem ­variabel geregelten Turbolader Dampf einpusten lässt. Das ­Ergebnis, eine Literleistung von weit über 100 PS, kannte man früher eigentlich nur von Motorradmotoren. Durchaus vergleichbar mit solchen Zweiradantrieben ist die Leistungsentfaltung des 260-PS-Kraftprotzes: Es geht ohne erkennbares ­Verschnaufen vorwärts, bis der Drehzahl­begrenzer einsetzt – kein fieses Turboloch, keine Anfahrschwä­che. Es wirkt langsamer, als man (vom heute ­üblichen Turbodiesel-Drehmoment ­verwöhnt) tatsächlich ist: in acht Sekunden auf Tempo 100, Spitze 210. Klar, das können ­andere auch. Allerdings, und jetzt kommt die wirkliche Überraschung: Der CX-7 ist ein irrer Feger. Kaum Seitenneigung, ein sehr effektives Allradsystem und auf der Straße ein Kurvengrip, dass man kurzfristig stutzt. Das ist sicherlich das erste Japan-SUV, das dem BMW X3 aufrecht die Stirn bieten kann. Zielgenaue Lenkung, knackiges, aber durchaus komfortables Fahrwerk, präzises Handling. Dazu ein super-exaktes Sechsganggetriebe, das man wirklich gern bedient (eine Automatik steht bis auf Weiteres nicht im Plan).

Schlimm ist allein der Durst des Turbos. 4wheelfun.de hat es auf der ersten Testfahrt permanent brennen lassen und kam kaum unter 15 Liter. Abhilfe ist in Sicht: Mazda verspricht für 2008 einen neuen 2,2-Liter-Diesel mit rund 180 PS für den CX-7. Das wird dem BMW X3 noch weniger schmecken als die konkurrenzfähige Fahrdynamik aus Fernost. Zumal Mazda ein leckeres Ausstattungspaket schnürt: In der getesteten Expression-Version hat der CX-7 bis auf ein Glasschiebedach ­alles drin und dran – zu einem appetitlichen Preis.

Technische Daten
Mazda CX-7 2.3 MZR DISI
Grundpreis35.500 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4675 x 1870 x 1645 mm
KofferraumvolumenVDA455 bis 1348 L
Hubraum / Motor2261 cm³ / 4-Zylinder
Leistung191 kW / 260 PS (380 Nm)
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h8,0 s
Verbrauch10,2 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige